Freitag, 24. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 663703

VfL Bochum 1848 geht digital neue Wege

brandung wird VfL-Netzwerkpartner

Bochum, (lifePR) - Der VfL Bochum 1848 will seine digitale Kommunikation ganzheitlich erneuern. Dabei verfolgt er ambitionierte Ziele im Bereich Vertrieb, Sponsoring und Fanservice. Zu diesem Zweck hat er einen langjährigen Partnerschaftsvertrag mit der Internetagentur brandung aus Köln geschlossen.

In einem mehrstufigen Pitch mit zahlreichen renommierten Digitalagenturen hat der VfL Bochum 1848 sich für die Fußball- und Digitalexperten von brandung entschieden und damit für die Internetagentur mit der größten Fußball-Expertise in Deutschland. „brandung“ betreut mit den Clubs 1. FC Köln, Hannover 96, Hertha BSC Berlin, Bayer 04 Leverkusen und Eintracht Frankfurt bereits fünf Bundesligisten aus der Bundesliga und ist dabei häufig verantwortlich für die gesamte digitale Wertschöpfungskette. Die Erfahrung aus über 100 digitalen Fußball-Projekten kommt nun auch dem VfL Bochum 1848 zugute.

Der aktuelle Zweitligist blickt auf über 150 Jahre Sporttradition und abwechslungsreiche Geschichte zurück. Mit dem neuen Partner brandung will der Club nicht nur die digitale Positionierung der beliebten Marke VfL Bochum 1848 verstärken, sondern gleichzeitig auch einen Benchmark in Fanservice und Mehrwerte für die 2. Bundesliga setzen. Neben der konzeptionellen, grafischen und technischen kompletten Überarbeitung der Website werden auch diverse Microsites neu entwickelt. Dazu wurde brandung auch mit der Entwicklung einer VfL-App beauftragt.

Im Fokus der Neugestaltung auf Basis des Open Source CMS Typo3 stehen die zahlreichen Fans des VfL sowie die ansprechende Darstellung der Sponsoren und Unterstützer. Emotional und fanorientiert wird sich die userfreundliche Gestaltung des Contents präsentieren. Neben der Einbindung von Social-Media-Plattformen, einem einheitlichen graphischen Rahmen mit wiederkehrenden Seitenelementen, steht die verbesserte Funktionalität im Vordergrund. Eine gut strukturierte und vereinfachte Nutzung auf allen mobilen Endgeräten unter dem Motto „reduce to the max" wird die Interaktion zwischen Fans und ihrem Verein vereinfachen. Dazu zählt auch die Integration von Schnittstellen zu externen Services. Zentrale Mehrwerte werden die Kaderdarstellung mit interessanten Facts zu Spielern sowie die Integration von hochwertigen Statistikdaten in Spielberichten und Live-Ticker werden.

„Mit brandung haben wir uns für eine sehr professionelle Internetagentur mit extrem ausgewiesener Fußball-Kompetenz sowie umfangreichem „digital Know-how“ entschieden. Wir stellen damit die Weichen für eine weitere Professionalisierung des Vereins in Kommunikation und Fanservice“, so Knut Keymer, Bereichsleiter des VfL Bochum 1848 für Merchandising, Mitglieder und Ticketing.

Strategisch ist zusätzlich angedacht, nicht nur die verschiedenen Microsites sowie die VfL-App in die Website zu integrieren. Der Fan soll ein digitales Fullservice-Erlebnis entlang des Fanshops, des Mitgliederservice, des Ticketverkaufs und der Website erleben, und dies möglichst ohne technische Hürden.

„Wir freuen uns mit dem VfL Bochum 1848 einen weiteren digitalen Etat eines namhaften und sehr traditionsreichen Bundesligisten gewinnen zu können. Mit dem Verein „vonne Castroper“ bekommen wir eine reizvolle Aufgabe, über die nächsten Jahre und eine enge Partnerschaft verschiedene digitale Meilensteine in der Bundesliga setzen zu können. Besonders motivierend für unser Team ist insbesondere die Offenheit des VfL für Innovationen und die konsequente Orientierung an den Bedürfnissen der Fans“, so Michael Hacke, Geschäftsführer von brandung.

brandung (www.brandung.de) ist die inhabergeführte, unabhängige Full-Service-Digitalagentur für die Bereiche Corporate Communication, E-Commerce und Online-Marketing. Rund 90 Mitarbeiter betreuen namhafte Unternehmen aus den Branchen Fashion, Fußball, Handel, Healthcare, Industrie, Versicherung und Finanzen. Von der Beratung, Kreation und technischen Realisierung bis hin zum Controlling und der steten Weiterentwicklung der digitalen Kommunikation steht brandung für einen ganzheitlichen Beratungsansatz „Made in Germany“, dem Kunden wie Ferrero, C&A, Porta, Vivantes, GALERIA Kaufhof, McFIT, Interseroh, 1. FC Köln oder auch Penny vertrauen. brandung wurde 2003 in Köln von den drei Geschäftsführern Max Helke, Michael Hacke und Niels Struckmeyer gegründet. Seit 2007 ist das Unternehmen auch mit einem Standort in Berlin tätig.

VfL Bochum 1848 Fußballgemeinschaft e.V.

Der VfL Bochum 1848 blickt auf eine große (Fußball-)Tradition zurück. Der Fußballverein existiert seit über 75 Jahren und hat lange Zeit erstklassig gespielt, sowohl schon zu Oberligazeiten (bis 1961) als auch 34 Jahre in der 1. Bundesliga. Seit 1971 gehört der VfL ununterbrochen den höchsten beiden Ligen im deutschen Profifußball an und belegt in der "Ewigen Tabelle" der Bundesliga den 13. Platz. Zu den größten Erfolgen des Vereins von der Castroper Straße zählen sechs Aufstiege in die Bundesliga, darunter drei Zweitligameisterschaften (1993/94, 1995/96, 2005/06), zwei Teilnahmen am DFB-Pokalfinale (1968, 1988) sowie die zweimalige Qualifikation für den UEFA-Cup (1997/98, 2004/05). Das Umfeld und die Infrastruktur des VfL sind nach wie vor erstklassig, sodass die Zielsetzung des Traditionsvereins unverändert ist, so schnell wie möglich den Wiederaufstieg in die Beletage des deutschen Fußballs zu realisieren.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Doppel-Interview mit Jens Marquardt und Jochen Neerpasch: "Es ist genauso wichtig, in die Fahrer zu investieren wie in die Technik"

, Sport, BMW AG

Zusammentreffen beim Jubiläumsevent zu 40 Jahren BMW Motorsport Nachwuchsförderung. ­Marquardt: „Herr Neerpasch ist für mich ein riesen Vorbild,...

Formel-E-Champion Grassi: Ich respektiere Buemi, aber wir werden keine Freunde mehr

, Sport, Motor Presse Stuttgart

Der brasilianische Formel-E-Champion Lucas di Grassi hat die heftigen Streitereien mit seinem Dauerrivalen Sébastien Buemi aus dem Weg geräumt...

Formel E: Kostendeckelung bleibt in jedem Fall

, Sport, Motor Presse Stuttgart

Die Formel E will an ihrem strengen Budgetdeckel festhalten, trotz ihres wachsenden Erfolges und der steigenden Zahl an finanzstarken Herstellerteams....

Disclaimer