Sonntag, 19. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 668205

Die Zukunft der Arbeit gemeinsam sicher gestalten

Gesetzliche Unfallversicherung VBG veranstaltet erstes Forum Finanzdienstleister

Dresden, (lifePR) - Digitalisierung, demographischer Wandel und neue Marktbedingungen verändern die Arbeit im Finanzdienstleistungssektor. Wie können Führungskräfte auf diese Prozesse reagieren, um die Sicherheit und Gesundheit ihrer Beschäftigten zu gewährleisten und zu fördern? Um diese Frage zu klären, bringt die gesetzliche Unfallversicherung VBG die Branche am 14. September 2017 in Dresden zusammen: Beim ersten Forum Finanzdienstleister diskutieren Verantwortliche aus Führung, Organisation und Personalentwicklung über ihre Visionen für die Zukunft.

Vorstellung innovativer Ansätze

Die Besucherinnen und Besucher des Forums erwartet ein vielfältiges Programm. Was hat ein Unternehmen mit einem Orchester gemeinsam? Und welche Erkenntnisse kann man aus einem solchen Vergleich ableiten? Der Dirigent, Musikproduzent und vierfache Gewinner des Grammy Awards Christian Gansch stellt beim Forum Finanzdienstleister sein eindrucksvolles Konzept vor.

Jana Brendel, Head of Digital Solutions bei der Deutschen Bank, gibt Einblicke in die Strategien ihres Kreditinstituts, um Digitalisierungstrends zu erkennen und innovative Produkte zu entwickeln. Dirk Hofmann, Koordinator des Präventionsfelds Kreditinstitute und Spielstätten in der VBG-Bezirksverwaltung Dresden, analysiert die Veränderungen im Bargeldverkehr und ihre Bedeutung für Sicherheit und Überfallprävention.

In einer Podiumsdiskussion mit diesen und anderen Referentinnen und Referenten sowie mit Carsten Rogge-Strang, dem Geschäftsführer Tarifpolitik des Arbeitgeberverbands des privaten Bankgewerbes e.V. und Mitglied der VBG-Vertreterversammlung, geht es unter anderem um die Voraussetzungen für eine zunehmende Arbeitszeit-Autonomie im Finanzsektor. Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein, damit Beschäftigte ihre Arbeitszeit möglichst frei einteilen können, was nachweislich Gesundheit und Motivation fördert?

Vernetzung der Branche für bessere Prävention

„Wir freuen uns darauf, die praxiserfahrenen Expertinnen und Experten mit den Teilnehmenden des Forums Finanzdienstleister in einen Dialog zu bringen“, sagt Astrid Medack, Leiterin der VBG-Bezirksverwaltung Dresden. „Auf diese Weise wollen wir gesundes Arbeiten in den Unternehmen der Branche unterstützen und die Bildung regionaler Netzwerke fördern.“ Eröffnet wird die Veranstaltung von Prof. Bernd Petri, Mitglied der VBG-Geschäftsführung.

Interessierte können sich unter www.vbg.de/fdl für das Forum Finanzdienstleister anmelden und finden auf der Webseite weitere Informationen.

Veranstaltungsdaten:

Forum Finanzdienstleister:
Umbrüche in der Arbeitswelt – Chancen und Visionen

Donnerstag, 14. September 2017,
11:30 bis 19:00 Uhr

Erlwein Capitol Dresden
Messering 8E
01069 Dresden

Anmeldung unter: www.vbg.de/fdl, oder per E-Mail an: forum.finanzdienstleister@vbg.de

Verwaltungs-Berufsgenossenschaft

Die VBG ist eine gesetzliche Unfallversicherung und versichert bundesweit über eine Million Unternehmen aus mehr als 100 Branchen - vom Architekturbüro bis zum Zeitarbeitsunternehmen. Der Auftrag der VBG teilt sich in zwei Kernaufgaben: Die erste ist die Prävention von Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten. Die zweite Aufgabe ist das schnelle und kompetente Handeln im Schadensfall, um die Genesung der Versicherten optimal zu unterstützen. Rund 480.000 Unfälle oder Berufskrankheiten registriert die VBG pro Jahr und betreut die Versicherten mit dem Ziel, dass die Teilhabe am Arbeitsleben und am Leben in der Gemeinschaft wieder möglich ist. 2.400 VBG-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter kümmern sich an elf Standorten in Deutschland um die Anliegen ihrer Kunden. Hinzu kommen sechs Akademien, in denen die VBG-Seminare für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz stattfinden.

Weitere Informationen: www.vbg.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

MPC Indien 2 – Zahlreiche Beschwerden über falsche Anlageberatung

, Finanzen & Versicherungen, CLLB Rechtsanwälte Cocron, Liebl, Leitz, Braun, Kainz Partnerschaft mbB

Berlin, 17.11.2017 – Zahlreiche Anleger sind über die Entwicklung des MPC Indien 2 enttäuscht. Es stellt sich Frage, ob sie ihr verlorenes Geld...

uniVersa erhält dreimal "Sehr gut" beim PKV-Test von Euro

, Finanzen & Versicherungen, uniVersa Versicherungen

Das Wirtschafts- und Anlagemagazin Euro hat in der Oktober-Ausgabe das Tarifangebot der privaten Krankenversicherung (PKV) auf den Prüfstand...

Kundenbefragung: Bank des Jahres 2017

, Finanzen & Versicherungen, DISQ Deutsches Institut für Service-Qualität GmbH & Co. KG

Die Zufriedenheit der Kunden mit der eigenen Bank ist insgesamt hoch. Aber auch Ärgernisse sind keine Seltenheit – über 29 Prozent der Befragten...

Disclaimer