lifePR
Pressemitteilung BoxID: 705211 (FVW Medien GmbH)
  • FVW Medien GmbH
  • Wandsbeker Allee 1
  • 22041 Hamburg
  • http://www.fvw-medien.de
  • Ansprechpartner
  • Rita Münck
  • +49 (40) 41448-247

Air-Berlin-Pleite: Vielflieger-Programm Topbonus wird liquidiert

(lifePR) (Hamburg, ) Allen Bemühungen zum Trotz: Das im Zuge der Air-Berlin-Pleite ebenfalls in die Insolvenz gerutschte Vielflieger-Programm der Airline, Topbonus, wird liquidiert. Der in Aussicht gestellte Investor ist abgesprungen. Das berichtet das Fachmagazin fvw exklusiv in der heutigen Online-Ausgabe.

Mehr als zwei Millionen Meilensammler, die zuletzt bei Topbonus noch einen positiven Meilenstand nachweisen konnten, gehen nun endgültig leer aus. Wie das Fachmagazin fvw aus Branchenkreisen erfuhr, ist der potenzielle Investor, den Insolvenzverwalter Christian Otto eigentlich in diesen Tagen präsentieren wollte, abgesprungen. Es soll sich um eine internationale Gruppe gehandelt haben, die als Airlogix Loyality Group firmierte.

Das Vielflieger-Programm der Air-Berlin-Gruppe, das mehrheitlich Etihad gehörte, hatte am 25. August 2017, also zehn Tage nach Bekanntgabe der Air-Berlin-Insolvenz, selbst einen Antrag auf vorläufige Insolvenz gestellt. Geschäftsführer Anton Lill hatte sich seitdem um eine Perspektive bemüht und neben Etihad und Fly BMI mit Germania sogar einen neuen deutschen Airline-Partner gefunden.
Vielflieger und Sammelpartner gehen leer ausDie Bemühungen reichten nicht aus. Am 1. April 2018 wurde beim Amtsgericht Berlin-Charlottenburg die Insolvenz angemeldet. Insolvenzverwalter Otto teilte daraufhin allen Teilnehmern des Vielflieger-Programms mit, dass ihre Punktekonten auf Null gesetzt seien. Die verfallenen Punkte konnten schon damals nur als Forderung beim Insolvenzverwalter angemeldet werden.

Dennoch malte Otto noch eine Perspektive und stellte einen strategischen Partner in Aussicht, der langfristig das Topbonus-Programm betreiben wollte. Dieser strategische Partner hatte aber offenbar schon Anfang April kein Interesse an den Forderungen der Teilnehmer. Daher die Einleitung des Insolvenzverfahrens. Nun folgt also das komplette Aus. Am heutigen Freitag soll Otto beim Amtsgericht den Antrag auf Liquidation stellen.
20 Mitarbeiter betroffenBetroffen von dem Aus sind immerhin 20 Mitarbeiter, die zuletzt noch für Topbonus in Berlin gearbeitet haben. Zu Hochzeiten waren es mal 50 Mitarbeiter. Neben den Vielfliegern dürften sich zudem die zahlreichen Partner des Programms geprellt fühlen. Neben den genannten Airlines gehörten dazu unter anderem Versicherungen, Mietwagen-Anbieter und Hotelportale. Wie fvw erfuhr, konnten sie trotz des Insolvenzverfahrens ihren laufenden Vertrag mit Topbonus nicht kündigen, unterstützten das System also in der Hoffnung weiter, dass es eine Zukunft geben wird. Diese Hoffnung ist zerplatzt. Ein Sprecher von Insolvenzverwalter Otto wollte das Aus von Topbonus auf fvw-Anfrage nicht bestätigen.

FVW Medien GmbH

fvw. Wissen. Entscheiden. Besser sein.

Das Wirtschaftsmagazin fvw bietet Informationen zu Touristik, Business Travel und Mobilität für die Entscheider im Management, die Unternehmer und den wirtschaftsorientierten Reisevertrieb. Mit exklusiven Berichten, Analysen und versierten Kommentaren ist fvw ein wertvoller Impulsgeber in allen touristischen Marktsegmenten. fvw erscheint bei der FVW Medien GmbH, einem Unternehmen der dfv Mediengruppe. www.fvw-medien.de








Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.