Sonntag, 28. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 542235

Anreise zum Kirchentag: Bus und Bahn bringen Teilnehmer zuverlässig in ihre Quartiere

Fahrplanangebot bei Bus und Bahn im VVS aufgestockt -KombiTicket für die Teilnehmer

(lifePR) (Stuttgart, ) Heute beginnt der 35. Evangelische Kirchentag, der bis Sonntag, 7. Juni 2015, Stuttgart in einen Ausnahmezustand versetzt. Die Großveranstaltung ist eine Herausforderung für den öffentlichen Nahverkehr in der Region. Die Teilnehmer, die heute anreisen, fahren überwiegend mit Bus und Bahn in ihre Quartiere und zu den verschiedenen Veranstaltungen.

Mehr als 1.100 Sonderzüge bei der S-Bahn und über 3.000 zusätzliche Fahrten bei der Stadtbahn und im Busverkehr

Die Verkehrsunternehmen und der VVS sind darauf vorbereitet, während der fünf Tage rund 100.000 Dauerteilnehmer und zusätzlich jeden Tag mehrere Tausend Tagesbesucher, Helfer und Organisatoren umweltfreundlich zu den rund 200 Veranstaltungsorten und insgesamt 2.500 Veranstaltungen zu transportieren. „Wer zum Kirchentag nach Stuttgart kommt, ist auf einen funktionierenden ÖPNV angewiesen“, erklärt VVS-Geschäftsführer Horst Stammler. „Deshalb haben die Verkehrsunternehmen ihr Angebot ordentlich aufgestockt: Während des Kirchentags sind mehr als 1.100 Sonderzüge bei der S-Bahn im Einsatz. Bei der Stadtbahn und Busverkehr werden über 3.000 zusätzliche Fahrten angeboten.“

Fahrplanauskunft zu allen Veranstaltungsorten

Die geplanten Verdichtungen des Bahn- und Busverkehrs werden in der elektronischen Fahrplanauskunft (EFA) des VVS unter www.vvs.de dargestellt. Der Kirchentag hat eine eigene App, die mit der EFA verlinkt ist. Alle wichtigen Veranstaltungsorte sind in der EFA als so genannte „Points of Interest“ hinterlegt, sodass der ortsunkundige Besucher nur den geplanten Veranstaltungsort eingeben muss, um eine Fahrplanauskunft von seinem aktuellen Standort zu seinem Ziel zu erhalten.

Dauer- und Tageskarten sowie Helferausweise gelten als VVS-Ticket

Zum Kirchentag gibt es ein Kombiticket, das heißt, die Dauer- und Tageskarten sowie die Helferausweise für den Kirchentag gelten als Fahrkarte für alle Bahnen und Busse im gesamten VVS-Gebiet. In mehreren konstruktiven Gesprächen haben sich die Geschäftsstelle des Kirchentages und der VVS über einen entsprechenden Ausgleichsbetrag geeinigt.

MetropolTagesTicket und Baden-Württemberg-Ticket zum Kirchentag schon vor neun Uhr gültig

Einzelne Tagesgäste reisen auch aus der Metropolregion außerhalb des VVS an. Der VVS hat daher mit den benachbarten Verkehrsverbünden und der Bahn vereinbart, dass das MetropolTagesTicket und das Baden-WürttembergTicket, die beide unter der Woche erst ab neun Uhr gelten, während des Kirchentages schon vor neun Uhr gültig sind. (sz)

Weitere Informationen: www.vvs.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

TÜV SÜD Service Center: Modernes Ambiente und kürzere Wartezeiten

, Mobile & Verkehr, TÜV SÜD AG

Egal ob Plaketten für die Hauptuntersuchung, Schadenbegutachtung oder Fahrzeugänderungen, in den TÜV SÜD Servicecentern (TSC) erhalten Autobesitzer...

Land Rover: Nachfolger des legendären Defender kommt erst 2021

, Mobile & Verkehr, Motor Presse Stuttgart

Fans des legendären Land Rover Defender müssen noch ein paar Jahre warten, bis der Nachfolger des von 1948 bis Anfang 2016 gebauten Geländewagens...

Rapper McFitti liebt Radfahren und Golf GTI

, Mobile & Verkehr, Motor Presse Stuttgart

Der in Berlin lebende deutsche Rapper McFitti liebt im Verkehr die langsame und schnelle Fortbewegung gleichermaßen. In seinem Berliner Kiez...

Disclaimer