Zehn von elf Fonds mit positiver Wertentwicklung in 2016

(lifePR) ( Frankfurt am Main, )
.

- Prognosefreiheit verhilft zu gutem Ergebnis
- Schwierige Marktphasen 2016 gut gemeistert
- Über 90 Prozent aller Veritas Fonds weisen kurz vor Ende 2016 eine positive Jahresperformance aus

2016 war kein einfaches Jahr an den Börsen. So blieb beispielsweise eine Jahresanfangsrally aus und Brexitvotum, US-Wahlen, das anhaltende Zinstief sowie das Italienreferendum sorgten zeitweise für Verunsicherung. Trotz dieser Unwägbarkeiten haben sich die Fonds von Veritas Investment überwiegend positiv entwickelt. Zehn von elf Fonds weisen wenige Tage vor Jahresende eine positive Jahresperformance auf. Spitzenreiter in der diesjährigen Wertentwicklung bei Veritas Investment ist der ETF-PORTFOLIO GLOBAL (DE000A0MKQK7) mit einer Performance von +10,28 % (YTD) zum 19.12.2016. Der ETF-PORTFOLIO GLOBAL investiert als passiver Dachfonds weltweit breit diversifiziert in ausgewählte Aktien-ETFs, sogenannte Exchange Traded Funds.

Ähnlich erfolgreich war der Infrastrukturfonds Ve-RI Listed Infrastructure (R) (DE0009763342) mit +9,77 % (YTD). „nser systematischer und prognosefreier Aktienselektionsprozess half uns für den Ve-RI Listed Infrastructure stabile und renditestarke Titel zu identifizieren. So zeigte keine der Wahlen oder Referenden, mit ihren, für mache Marktteilnehmer überraschende Ausgängen, eine nachhaltig negative Wirkung auf den Fonds", so Hauke Hess, Geschäftsführer bei Veritas Investment und zuständig für das Portfoliomanagement. Auch der Börsenampel Fonds Global (R) (DE0009763268) mit seiner bisherigen Jahresperformance von +6,36 % entwickelte sich zufriedenstellend. Der Aktieninvestitionsgrad des Börsenampel Fonds Global liegt zwischen 20% und 100% und wird durch das gruppeneigene Börsenampelsignal gesteuert. Das Börsenampelsignal soll einen klaren Gesamttrend an den internationalen Aktienbörsen identifizieren und diesen durch grüne, gelbe und rote Signale anzeigen. So soll der Fonds in guten Marktphasen voll investiert von der Wertentwicklung an den Aktienmärkten profitieren und in schlechten Phasen hohe Verluste vermeiden.

Auch die vermögensverwaltenden Fonds von Veritas Investment entwickelten sich positiv. Hier verzeichnete kein einziger Fonds Verluste im laufenden Jahr. Mit einem Plus von 7,28 % stieg der Veri ETF-Allocation Emerging Markets (DE0005561682) am stärksten. Der Fonds investiert in ausgewählte börsengehandelte Emerging Market Exchange Traded Funds (ETFs), also an Börsen handelbare Indexfonds. Er legt vor allem in Aktien-ETFs aber auch in Staatsanleihen- und Unternehmensanleihen-ETFs sowie in Geldmarkt-ETFs an. Die sehr breite Diversifikation wird über den Einsatz von Index-ETFs sowie über verschiedene Regionen und Anlageklassen erreicht. Die Aktienquote kann mittels einer flexiblen Steuerung zwischen 0 % und 60 % liegen. Der Veri ETF-Allocation Dynamic (R) (DE0005561658) mit +6,14 % und der Veri ETF-Dachfonds (P) (DE0005561674) mit +4,42 % entwickelten sich ebenfalls positiv. Trotz seines deutlich sicherheitsorientierten Charakters legte auch der Veri ETF-Allocation Defensive (R) (DE0005561666) in diesem Jahr bisher 3,82 % zu. Der Veri ETF-Allocation Defensive (R) gehört zu der relativ kleinen Gruppe von Fonds, die potentielle Wertverluste über eine fest definierte Verlustobergrenze eingrenzen wollen. Eine negative Wertentwicklung soll beim Veri ETF-Allocation Defensive durch das eigens in der Veritas-Gruppe entwickelte Risk@Work-Modell auf einen Verlust von höchstens sechs Prozent pro Jahr begrenzt werden. Wertzuwächse über zwei Prozent hinaus führen zum Nachziehen dieser Verlustobergrenze – wiederum mit sechs Prozent Abstand zum aktuellen Fondspreis. „Dies sichert einen Teil der erzielten Gewinne eines laufenden Jahres mit einer sehr hohen Wahrscheinlichkeit ab. Trotz – oder besser gesagt wegen – dieses absichernden Vorgehens hat sich der Veri ETF-Allocation Defensive mit einer geringen Volatilität über das Jahr hinweg durchaus kontinuierlich positiv entwickelt. So konnten wir zweimal die Verlustobergrenze um jeweils zwei Prozentpunkte hochsetzen", erklärt Hess die durchaus gute Entwicklung des Fonds.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.