Mittwoch, 22. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 152211

Vergiss Aids nicht e.V. präsentiert neben dem Livestream nun auch ein Web Radio und Live Chat

Mehr Offenheit und Transparenz im Kampf gegen Aids

(lifePR) (Berlin, ) Der gemeinnützige Verein "Vergiss Aids nicht" stellt heute sein neues Web Radio und Live Chat zum Thema HIV und Aids in Berlin vor. Diese neuen Angebote unterstützen den Verein dabei, den Kampf gegen Aids offen und transparent zu gestalten.

Beiträge im Kampf gegen Aids

"Nur wenn man offen über die Themen HIV und Aids spricht, ohne sich aus falscher Scham einzuschränken, kann der Kampf gegen Aids gewonnen werden", erklärt Heiko Schüßling, Vorstand von Vergiss Aids nicht e.V. Mit "Internet Web Radio" bietet der Verein nun den Internetnutzern einen weiteren Zugang zu relevanten Informationen. Darüber hinaus haben Interessierte hier auch die Möglichkeit, sich selber aktiv in die Aufklärungsarbeit einzubringen.

Unter http://www.vergissaidsnicht.de/internetradio_berlin.html können selbst produzierte oder zur Verfügung gestellte Radio-Sendungen, Radio-Spots und andere Beiträge rund um die Themen HIV und Aids und Weltaidstag kostenlos angehört werden.

Neben dem Internet Web Radio ist nun auch der Live Chat von Vergiss Aids nicht e.V. gestartet unter http://www.vergissaidsnicht.de/aids_beratung_online.html haben Interessierte hier die Möglichkeit, sich über den Verein, den Thema HIV / Aids und Weltaidstag zu Informieren. HIV und an Aids erkranke Menschen geben im Rahmen der Selbsthilfe Informationen zum Thema HIV und AIDS und des täglichen Lebens.

Einsatz vor Ort

Der Verein möchte Offenheit und Transparenz im Kampf gegen Aids demonstrieren. Zu diesem Zweck hat "Vergiss Aids nicht" einen Livestream und ein Web Radio im Internet eingerichtet. Hierfür wurden eigens mehrere Kameras in den Büroräumen des Vereins installiert und im Sendestudio des Webradios 2 Mikrofone für die Moderation des Radios. So lässt sich ab sofort die Arbeit des Vereins in dessen Berliner Büroräumen live mit verfolgen. Unter http://www.vergissaidsnicht.de/livestream.html ist es möglich, werktags von 09.00 Uhr bis 17.00 Uhr dabei zuzuschauen, wie der Kampf gegen Aids von der Zentrale aus geführt wird. Nur an Wochenend- und Feiertagen, bzw. nach 17.00 Uhr, zeigt die Kamera Aufnahmen einer Berliner Hauptstraße.

Der Verein

Der gemeinnützige und eigenständige Verein "Vergiss Aids nicht e.V." besteht in seiner heutigen Form seit November 2009 mit Sitz in Berlin. Neben dem Vorstand sind heute zehn ehrenamtliche Personen für den "Vergiss Aids nicht e.V." tätig. Der Verein kooperiert seit seiner Gründung mit Selbsthilfegruppen, Ärzten und Gesundheitsämtern. Die Schwerpunkte des Vereinsengagements liegen insbesondere im Bereich Verhinderung von HIV-Neuinfektionen durch Prävention und Aufklärung sowie in der Bereitstellung von Hilfeleistungen für HIV-infizierte und AIDS-erkrankte Menschen.

Unterstützen Sie die Präventionsarbeit des Vergiss Aids nicht e.V. - Spendenkonto:

Vergiss Aids nicht e.V., Kto.-Nr. 900 175 75, BLZ 590 501 01 (Sparkasse - Saarbrücken).

Vergiss Aids nicht e.V

Gegen das Vergessen, für mehr Bewusstsein im Umgang mit Aids und Solidarität mit Betroffenen, das ist die Botschaft der Kampagne "Vergiss Aids nicht" und dem Verein Vergiss Aids nicht e.V. zum Welt-Aids-Tag 2009. Gemeinsam Aids nicht Vergessen - Gemeinsam gegen Aids - JETZT !

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Heißer Tipp: Grillen und Chillen

, Freizeit & Hobby, mso - medienservice online

Fast 90 Prozent der Bundesbürger greifen laut einer bundesweiten, repräsentativen Verbraucher-Studie mindestens einmal im Jahr zur Grillzange....

Ruckzuck in der Wildnis

, Freizeit & Hobby, Wildpark-MV/ Natur- u. Umweltpark Güstrow gGmbH

Endlich frei, endlich Zeit für die Familie und tolle Erlebnisse. In Rostock schon alles gesehen und ausprobiert? Dann nichts wie raus aus der...

DK Neuerscheinung: Superstädte leicht gebaut Minecraft®

, Freizeit & Hobby, Dorling Kindersley Verlag GmbH

Der Trend Minecraft® ist aus den Kinderzimmern längst nicht mehr wegzudenken. Das Computerspiel begeistert Millionen junger und erwachsener Spieler...

Disclaimer