lifePR
Pressemitteilung BoxID: 639403 (Verein Dübener Heide e. V.)
  • Verein Dübener Heide e. V.
  • Krinaer Straße 2
  • 06772 Gräfenhainichen
  • http://naturpark-duebener-heide.de/verein-duebener-heide/
  • Ansprechpartner
  • Torsten Gaber
  • +49 (34243) 72993

"Lichtkunst" - neue Fotoausstellung im Naturparkhaus der Dübener Heide

(lifePR) (Bad Düben/Tornau, ) Am 3. März 2017 wird um 19 Uhr die erste Sonderausstellung 2017 im NaturparkHaus der Dübener Heide in Bad Düben eröffnet. Sie heißt „Lichtkunst – Architektur, Mensch und Natur im Lichtspiel". Georg Milling präsentiert Bilder über Architektur, Mensch und Natur im Lichtspiel. Es kommen ca. 20 bis 24 LED-Spots und ein klassischer Kronenleuchter zum Einsatz, die die Foto-Ausstellung in Szene setzen.

„Die erste Sonderausstellung des Jahres ist etwas recht Außergewöhnliches. So etwas hatten wir noch nicht. Ist eine Art Experiment", sagt Naturparkhausleiter Torsten Gaber und freut sich auf viele Besucher.

Georg Milling ist 62 Jahre, studierte an der Bergakademie Freiberg und machte seinen Abschluss als Tiefbohringenieur. Er lebt im nordsächsischen Großtreben bei Torgau. Zur Fotografie kam er im Alter von zehn Jahren. Er hat sich Motiven aus den Bereichen Architektur, Mensch und Natur verschrieben. Über 50.000 Dia-Positive besitzt er inzwischen. Zudem ist er im Bereich der Experimental-Fotografie tätig.

Die neue Ausstellung im Naturparkhaus der Dübener Heide ist bis 1. Mai zu sehen. Der Eintritt ist wie immer frei. Wer trotzdem etwas geben möchte, kann dies als Spende.

Verein Dübener Heide e. V.

Der Naturpark Dübener Heide wurde 1992 gegründet. Er umfasst 75.000 Hektar Gesamtfläche in Sachsen und Sachsen-Anhalt und ist das größte zusammenhängende Mischwaldgebiet in Mitteldeutschland. Träger ist der über 400 Mitglieder starke Verein Dübener Heide e.V., der im März 1990 gegründet wurde. Der Verein ist Mitglied im Verband Deutscher Naturparke (VDN). Das ist der Dachverband der 104 Naturparke in Deutschland, die überwiegend aus Landschafts- und Naturschutzgebieten bestehen. Sie nehmen ca. 25 Prozent der Fläche der Bundesrepublik Deutschland ein und bewahren und entwickeln Natur und Landschaft mit und für Menschen. Naturparke eignen sich besonders für Erholung und Naturerleben. Sie sind eine Schutzgebietskategorie nach dem Bundesnaturschutzgesetz, verbinden den Schutz und die Nutzung von Natur und Landschaft. Die Balance zwischen intakter Natur, wirtschaftlichem Wohlergehen und guter Lebensqualität wird durch Naturparke angestrebt