Mittwoch, 24. Januar 2018


  • Pressemitteilung BoxID 662172

Mehr als nur Pferdesport

Verden International vereint Sport und Zucht

Verden, (lifePR) - Vom 1. bis 6. August bietet Verden International mehr als spannenden Pferdesport. Der Ausstellerbereich mit einem Marktplatz im Stadionareal lässt einen weitläufigen Turnierpark entstehen. Highlight des Sonnabends ist das Charity-Schau-Kochen mit dem Verdener Starkoch Wolfgang Pade. Mit Kochshow, Kinderland, Schlemmermeile und Shoppingwelt ist Verden International ein Ausflugsziel für die ganze Familie.

Von Jungpferdeprüfungen bis zu Dressur- und Springprüfungen der internationalen Spitzenklasse: Bei Verden International begeistern außergewöhnliche Pferde die Besucher an allen Tagen. Aber die Veranstaltung trägt nicht umsonst den Untertitel „Pferdesport mit Ambiente“. Die weiße Zeltstadt auf dem Gelände des Hannoveraner Verbandes prägt den atmosphärischen Rahmen der Veranstaltung. Eine abwechslungsreiche Gastronomie sowie diverse Ausstellungsstände laden zum Shoppen und Verweilen ein. Auch die Verdener Innenstadt unterzieht sich Anfang August einer Wandlung. Mit dem traditionellen Stadtfest, der sogenannten Stallgasse, will die Stadt Verden den Besuchern das Thema Pferd näher bringen. 

Mitmachen, erleben und Gutes tun

Verden International punktet mit verschiedenen Attributen, die man deutschlandweit kein zweites Mal findet. In Zusammenarbeit mit dem Hannoveraner Verband bieten die persönlichen Mitglieder der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) Seminare zu Zucht und Sport an. In drei verschiedenen PM-Seminaren können Interessierte einen Blick hinter die Kulissen werfen. Dass Reiter nicht nur reiten, sondern für einen guten Zweck auch kochen können, zeigen sie gemeinsam mit dem Verdener Starkoch Wolfgang Pade. In einer Kochshow zugunsten der Initiative „Reiter für Afrika“ präsentiert Wolfgang Pade am Sonnabend, 5. August, die Zubereitung erlesener Speisen. Auf einer Bühne im Herzen des Veranstaltungsgeländes kocht er gemeinsam mit Stars der internationalen Reitsportszene. Bereits den Jüngsten Zugänge zum Pferd ermöglichen – dies ist das Ziel des gemeinnützigen Vereins „Pferde für unsere Kinder e.V.“. Auch der Hannoveraner Verband unterstützt dieses Vorhaben. In einem feierlichen Rahmen werden am Freitag, 4. August, zugunsten des Vereins Holzpferde an ausgewählte Kindergärten übergeben. Im Kinderland können die Kinder zudem beim Ponyreiten Pferde hautnah erleben. 

Der große Showabend mit anschließendem Feuerwerk, natürlich wie immer mit freiem Eintritt, rundet einen ereignisreichen Sonnabend gebührend ab. Aber damit nicht genug: Am finalen Sonntag wird es in den Reitsportprüfungen noch einmal spannend. In den Finalprüfungen der Hannoveraner Championate werden die Champions gekürt, und last but not least wird der Sieger im Großen Preis von Verden ermittelt. Auch am Sonntagnachmittag ist der Eintritt frei.

Am Dienstag und Mittwoch kostet eine Tageskarte fünf Euro, von Donnerstag bis Sonntag sind Tageskarten für zehn Euro erhältlich. Auch in diesem Jahr gibt es wieder die beliebte Dauerflanierkarte zum Vorzugspreis von 35 Euro.

Tickets sind erhältlich über Ticketmaster: www.ticketmaster.de oder telefonisch unter: 0 18 06 - 9 99 00 00.
Weitere Informationen: www.verden-turnier.de 

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Champions gegen Legenden

, Sport, berlin producers Media GmbH

Es ist die ultimative Herausforderung: Fünf Superstars des Wintersports, gemeinsam haben sie mehr als 70 Medaillen bei Olympischen Spielen, Paralympics...

ProAm-Team beim Six Day Berlin!

, Sport, Hannover Marketing und Tourismus GmbH (HMTG)

Fahrerteam wirbt für Hannovers ProAm beim Berliner Sechstagerennen vom 25. bis 30. Januar im Velodrom. Das erfolgreiche ProAm aus Hannover startet...

ASICS sucht neue Mitglieder für seine auf 30 Länder anwachsende globale Frontrunner-Community

, Sport, ASICS Deutschland GmbH

Das ASICS FrontRunner Projekt läuft seit seiner Gründung 2010 in Deutschland von Erfolg zu Erfolg. Angeführt von sportbegeisterten Läuferinnen...

Disclaimer