Montag, 25. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 69799

Das neue Einmaleins der Partnersuche

Ratgeber der Verbraucherzentrale hilft bei der Auswahl der richtigen Partnervermittlung

Leipzig, (lifePR) - "Drum prüfe, wer sich ewig bindet, ob sich nicht doch was Bessres findet" - diese Redensart gilt nicht nur für den Bund des Lebens, sondern auch für die diversen Wege der Partnersuche. Rund 2.500 Singlebörsen und Flirtportale werben allein im Internet um die Gunst einer neuen Liebe. Hinzu kommen die altbekannten Anzeigen in Zeitungen und Zeitschriften, Partnervermittlungen, aber auch neue Formen wie Flirt-Hotlines oder Events wie Single-Partys oder Speed-Dinner. Wer Ausschau nach einer neuen Liebe hält, der hat die Qual der Wahl. Damit die Suche nach dem Traumpartner nicht zum Alptraum wird, hat die Verbraucherzentrale die Partnersuche in ihrem neuen Ratgeber "Gesucht: Neue Liebe" auf den Prüfstand gestellt. Welche Art der Partnersuche geeignet ist, wie es um die Kosten bestellt ist und woran ein seriöses Institut zu erkennen ist - Vor- und Nachteile der diversen Partnervermittlungen werden auf 190 Seiten beleuchtet. Dem immer beliebter werdenden Online-Dating ist hierbei ein Extra-Kapitel gewidmet Von Infos zu Kostenfallen, Datenschutz und Sicherheit bis hin zu Details über einzelne Kontaktbörsen und Partnervermittlungen erfahren Leser alles Wissenswerte über die Partnersuche im Internet. Checklisten, Tipps und Warnhinweise sorgen im Buch dafür, dass der Start in eine neue Beziehung kein Fehlstart wird.

Der neue Ratgeber "Gesucht: Neue Liebe" kostet 9,90 ¤ und ist in allen Beratungseinrichtungen der Verbraucherzentrale Sachsen zu haben. Für zusätzlich 2,50 ¤ für Porto und Versand kommt er - gegen Rechnung - auch in Haus. Bestellen kann man über die Homepage unter www.verbraucherzentrale-sachsen.de oder telefonisch unter der Nummer 0211-3809555.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Teilhabe und Würde im Alter ermöglichen

, Familie & Kind, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Die Parlamentarische Staatssekretärin Ferner spricht auf der 4. UNECE-Ministerkonferenz in Lissabon über die Herausforderungen des demografischen...

Die Eltern ins Boot holen und in der Verantwortung lassen

, Familie & Kind, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

Andrea Arnold kennt die Situation nur zu gut: Eltern wollen sich nicht eingestehen, dass ihre Kinder Hilfe brauchen. Sie werfen sich vielmehr...

World Vision richtet Kinderschutzzentren in Mexiko-Stadt ein

, Familie & Kind, World Vision Deutschland e.V

Die internationale Kinderhilfsorganisat­ion World Vision setzt nach dem Erdbeben in Mexiko Psychologen zur Unterstützung von Erdbebenopfern ein....

Disclaimer