Rundfunkbeiträge: Falsche Überweisungsträger im Umlauf

Verbraucherzentrale Hessen warnt vor neuer Abzocke

(lifePR) ( Frankfurt am Main, )
Zahlreiche Verbraucher erhalten in diesen Tagen offenbar vermeintliche Zahlungsaufforderungen des Beitragsservice von ARD, ZDF und Deutschlandradio. Darin werden sie aufgefordert, 53,94 € als Vierteljahresrundfunkbeitrag an die Landesbank Berlin zu überweisen. Die Anschreiben sind nicht persönlich adressiert, sondern nur an "alle privaten Haushalte" gerichtet. Die in den Schreiben genannten Beitragsnummern sind identisch. Die Verbraucherzentrale Hessen rät dringend, keinerlei Überweisungen vorzunehmen und das Schreiben zu ignorieren.

Verbraucher, die sich ihrer persönlichen Situation nicht ganz sicher sind, können sich mit ihren Fragen beim Beitragsservice in Köln informieren. Der Beitragsservice ist montags bis freitags zwischen 7 und 19 Uhr unter Rufnummer 018 59995 0888 (kostenpflichtig: 6,5 Cent pro Minute aus den deutschen Festnetzen, abweichende Preise für Mobilfunk) erreichbar. We-tere Informationen rund um das Thema "Der neue Rundfunkbeitrag" sind auch im Internet unter www.rundfunkbeitrag.de abrufbar.

Der Beitragsservice von ARD, ZDF und Deutschlandradio besteht aus einer zentralen Servicestelle in Köln und regionalen Servicestellen bei den Landesrundfunkanstalten, die für Ihre Fragen zur Verfügung stehen. Hessische Verbraucher können sich daher auch an den Hessischen Rundfunk wenden: ARD ZDF Deutschlandradio, Beitragsservice HR, Bertramstraße 8, 60320 Frankfurt am Main, Telefon: 0800 - 744 74 41, Fax: (069) 155 33 69, beitragsservice@hr.de, http://www.hr-online.de.

Ergänzende Informationen für Verbraucher:

- Persönliche Beratung zu Verbraucherrecht in allen Beratungsstellen der Verbraucherzentrale Hessen
- Telefonische Beratung der Verbraucherzentrale Hessen zu Verbraucherrecht unter 0900 1 972010. 1,75 € pro Minute aus dem deutschen Festnetz; Mobilfunkpreise können abweichen.
- Kostenlose Informationen auf www.verbraucher.de
- Hessenweites Servicetelefon 0180 5 972010. 0,14 € pro Minute aus dem deutschen Festnetz; aus dem Mobilfunk maximal 0,42 € pro Minute. Informationen über das Beratungs- und Seminarangebote sowie die Öffnungszeiten der Beratungsstellen der Verbraucherzentrale Hessen; teilweise auch Terminvereinbarung möglich. Keine Beratung!
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.