Neu: Inkassoforderungen online prüfen

Verbraucherzentralen starten "Inkasso-Check" zur kostenlosen Überprüfung von Inkassoforderungen

(lifePR) ( Frankfurt am Main, )
Inkasso-check.de ist ein neuer Online-Service der Verbraucherzentralen. Verbraucher können hier Inkassoforderungen, die sie für unberechtigt halten, kostenlos prüfen. Nutzer des „Inkasso-Checks“ erhalten eine rechtliche Ersteinschätzung, ob sie überhaupt bezahlen müssen und falls ja, ob die volle Höhe der Kosten fällig ist. Wer dem Inkassounternehmen widersprechen möchte, kann gleich den passenden Brief an das Unternehmen erstellen. Das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz (BMJV) fördert das innovative Projekt.

"Mit dem „Inkasso-Check“ stellen die Verbraucherzentralen den Verbraucherinnen und Verbrauchern ein neues Instrument zur Verfügung, das online Sofort-Hilfe und weiterführende Tipps beim Umgang mit Inkassoschreiben bietet. Damit nutzt die Verbraucherinformation innovative digitale Möglichkeiten“, so Gerd Billen, Staatssekretär im Bundesjustizministerium.

schnell zugänglich, jederzeit verfügbar

Häufig drohen die Unternehmen mit gerichtlicher Durchsetzung der Ansprüche, mit Lohn- und Gehaltspfändung oder mit Hausbesuchen. Viele fühlen sich dadurch genötigt zu zahlen. Dem wollen die Verbraucherzentralen mit dem „Inkasso-Check“ begegnen. Wer dieses Online-Tool nutzt, wird durch eine Reihe von Fragen geführt. Am Ende erhält er eine individuelle rechtliche Erstinformation zu seinem Fall. Handelt es sich um komplexe Sachverhalte oder bleiben Fragen offen, besteht die Möglichkeit, sich an eine Verbraucherzentrale zu wenden.

hintergrund

Neun Prozent aller Deutschen haben laut Forsa-Umfrage bereits eine oder mehrere Inkassoforderungen erhalten. Umgerechnet sind das 5,8 Millionen Empfänger. 65 Prozent davon halten sie sogar für unberechtigt. Diese Zahlen wurden im Rahmen einer telefonisch durchgeführten bevölkerungsrepräsentativen Mehrthemenumfrage durch Forsa erhoben. Befragt wurden im Zeitraum vom 22. bis 24. Januar 2018 insgesamt 1.002 deutschsprachige Personen im Alter ab 18 Jahren.

Der Inkasso-Check wurde unter Federführung der Verbraucherzentrale Brandenburg im bundesweiten Projekt „Wirtschaftlicher Verbraucherschutz“, gefördert durch das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz, erstellt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.