"Bildungsort Esstisch!" - Workshop für Tagespflegepersonen und Eltern

Verbraucherzentrale Hessen und Hessisches Sozialministerium starten neue Fortbildungen

(lifePR) ( Frankfurt am Main, )
"Bildungsort Esstisch!", so heißt das neue Fortbildungsangebot der Verbraucherzentrale Hessen für Tagesmütter, -väter und interessierte Eltern. Dabei gehen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer unter anderem folgenden Fragen nach: Was ist vollwertige, kindgerechte Ernährung? Wie treffe ich die richtige Lebensmittelauswahl dazu? Wie kann ich trotz eines knappen Zeitbudgets familiengerecht und ausgewogen kochen? Wie lässt sich Bildung und ganzheitliche Förderung der Kleinen auch am Esstisch gestalten? Den Auftakt für das Fortbildungsangebot bildete ein Workshop am 16. März 2013 in Fulda, weitere Fortbildungen in Wiesbaden und Kassel folgen. Die ganztägigen Veranstaltungen werden vom Hessischen Sozialministerium gefördert.

Ein praxisbezogenes Angebot zum kindgerechten und vollwertigen Essen und Trinken steht auf dem Programm der Workshops. Angeleitet von Expertinnen der Verbraucherzentrale Hessen und Multiplikatorinnen des Bildungs- und Erziehungsplans in Hessen erhalten die Teilnehmenden Tipps zum Planen, Einkaufen und Zubereiten von Mahlzeiten. Zusätzlich haben sie die Möglichkeit, auf der Grundlage des Hessischen Bildungs- und Erziehungsplanes für Kinder von 0 bis 10 Jahren den Bereich der Ernährung als Bildungs- und Erziehungsziel zu vertiefen.

Kinder lernen auch im Bereich Ernährung durch Beobachten und Nachahmen ihrer Vorbilder und aus ihren damit verbundenen Erfahrungen. "Hier setzt unser Workshop 'Bildungsort Esstisch!' an", so Bettina Meints-Korinth, Leiterin des Projekts in der Verbraucherzentrale Hessen. "Die Fortbildung sensibilisiert zum Thema und unterstützt Eltern und Tageseltern dabei, eine ausgewogene, gesundheitsfördernde Ernährungsweise vorzuleben."

"Das Elternhaus und die Kindertagespflege als Bildungsorte sind frühe Erfahrungsräume für die Bildung der Kinder im Hinblick auf die körperliche, seelische und soziale Entwicklung. Die Ernährungsbildung im Sinne des Hessischen Bildungs- und Erziehungsplanes ist als Prozess zu verstehen, der Kinder zur Stärkung ihrer Gesundheit befähigt und dies von Anfang an befördert", erklärt der Hessische Sozialminister Stefan Grüttner. "Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Fortbildung nehmen sich als am Bildungsprozess aktiv Beteiligte wahr und vermitteln entsprechendes Wissen für ein gesundheitsbewusstes Leben und gesundheitsförderndes Verhalten", so der Minister.

Termine, Kosten und Anmeldung:

16.03.13, Bürgerzentrum Aschenberg in Fulda,
08.06.13, Kinderhaus Wiesbaden,
29.06.13 Verbraucherzentrale Hessen, Beratungszentrum Kassel.

Dauer: jeweils von 9 bis 16.30 Uhr.
Kosten: 10 €.
Anmeldung: (069) 97 20 10 - 49 oder ernaehrung@verbraucher.de
Weitere Informationen: www.verbraucher.de, Rubrik Bildungsangebote / Tagesmütter und -väter.

Ergänzende Informationen für Verbraucher:

- Telefonische Beratung der Verbraucherzentrale Hessen zu Lebensmittel und Ernährung dienstags 10 -14 Uhr unter 0900 1 972012.
0,90 € pro Minute aus dem deutschen Festnetz; Mobilfunkpreise können abweichen.

- Zusätzliche Informationen halten die Ratgeber „Bärenstarke Kinderkost“ und „Mahlzeit, Kinder!“ bereit. Sie kosten jeweils 9,90 €. Der Ratgeber „Gesunde Ernährung von Anfang an“ kostet 5,90 €. Bestellungen für zusätzlich 2,50 € unter publikationen@vz-nrw.de oder (0211) 38 09 – 555.

- Hessenweites Servicetelefon 0180 5 972010. 0,14 € pro Minute aus dem deutschen Festnetz; maximal 0,42 € pro Minute aus dem Mobilfunk. Informationen über das Beratungs- und Seminarangebote sowie die Öffnungszeiten der Beratungsstellen der Verbraucherzentrale Hessen; Terminvereinbarung möglich. Keine Beratung!
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.