Montag, 20. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 158349

Kleine Beträge clever anlegen

Wie sich aus wenig Geld das Beste machen lässt

(lifePR) (Hamburg, ) Schon bei kleinen Beträgen können private Sparer mit einfachen Strategien Fehlentscheidungen und unnötige Risiken vermeiden, Angebote mit optimalem Preis-Leistungs-Verhältnis ermitteln und damit das Beste aus ihrer Geldanlage herausholen.

Speziell für Anleger, die auch mal nur 500 Euro fest anlegen oder einen Sparplan mit kleinen Monatsraten einrichten wollen, hält der leicht verständliche Ratgeber "Kleine Beträge clever anlegen" der Verbraucherzentrale auf rund 120 Seiten wertvolle Hinweise und Strategien bereit. Chancen, Risiken und Nebenkosten einzelner Anlageformen kommen ebenso zur Sprache wie praktische Anleitungen zum Angebotsvergleich und zur Finanzplanung. Zusätzlichen Nutzwert erhält das Buch durch ein übersichtliches Bewertungssystem einzelner Anlageprodukte, nützliche Praxistipps und anschauliche Infografiken.

Den Ratgeber "Kleine Beträge clever anlegen" gibt es für 7,90 Euro im Infozentrum der Verbraucherzentrale (Mo - Fr 10 - 18 Uhr). Zu bestellen für 10,40 Euro per Post mit formloser Einzugsermächtigung bei der Verbraucherzentrale Hamburg, Kirchenallee 22, 20099 Hamburg, oder gegen Rechnung per Telefon 040-24832-0, per Fax 040-24832-290, Mail bestellung@vzhh.de oder Internet www.vzhh.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Sorgerecht: Türkei-Urlaub verboten?

, Verbraucher & Recht, ARAG SE

Leben Ehepaare getrennt und teilen sich das Sorgerecht, müssen sie nach Angaben der ARAG Experten ihren Ex-Partner nicht um Erlaubnis bitten,...

Matratzen-Trick auf Kaffeefahrten

, Verbraucher & Recht, ARAG SE

Es klingt nach einem vermeintlich guten Service, wenn ein Unternehmen seinen Kunden anbietet, die neue Matratze nicht nur zu liefern, sondern...

Fristlose Kündigung wegen rassistischer Äußerungen

, Verbraucher & Recht, ARAG SE

Volksverhetzung und Hass-Kommentare gehören in den sozialen Netzwerken leider zum Alltag. Doch die ARAG Experten warnen: Wer in der Öffentlichkeit...

Disclaimer