Mittwoch, 24. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 69085

Die Berliner Verbraucher und die aktuelle Finanzmarktkrise - Befürchtungen, Ängste, Beratungsangebote

Pressekonferenz

(lifePR) (Berlin, ) Wann? Dienstag, 14. Oktober 2008, 10.00 Uhr

Wo? In den Räumen der Verbraucherzentrale Berlin, am Hardenbergplatz 2, 10623 Berlin

Mit wem? Professor Dr. Jürgen Keßler, Vorsitzender der VZ Berlin Dr. Peter Lischke, Finanzexperte der VZ Berlin

Worum geht es?

Seit dem Beginn der Finanzmarktkrise ist die Verbraucherzentrale Berlin mit einer Flut von Anfragen besorgter und geschädigter Anleger konfrontiert, die um ihre Ersparnisse und Altersvorsorge fürchten. Auf der Pressekonferenz werden unter anderem folgende Themen besprochen:

- Wie wirkt sich die Finanzkrise auf das Vertrauen der Bürger in Wirtschaft und Politik aus? Welche kurz- und langfristigen Folgen, insbesondere auf die private Alters- und Risikovorsorge der Verbraucher und das Sparverhalten, sind zu befürchten?

- Mit welchen Befürchtungen und Fragen wenden sich Verbraucher und Verbraucherinnen an die VZ? Wie reagieren und agieren geschädigte und verunsicherte Verbraucher gegenüber den Kreditinstituten?

- Was empfiehlt die Verbraucherzentrale in ihrer Beratung?

- Welche rechts- und wirtschaftspolitischen Forderungen ergeben sich im Lichte der aktuellen Finanzkrise?

- Was hat die Finanzmarktkrise mit der Finanzierungskrise der VZ Berlin zu tun?

Außerdem werden Ihre Fragen den Ablauf der Ad-hoc-Pressekonferenz mitbestimmen.

Über Ihre Teilnahme würden wir uns freuen. Für Anmeldungen unter presse@vzbln.de oder telefonisch unter 214 85-213 oder 211 60 46 wären wir dankbar.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Wenn der Nachbar lautstark stört

, Verbraucher & Recht, ARAG SE

Am Donnerstag ist Christi Himelfahrt – vielen besser bekannt als Vatertag. Die traditionelle Vatertagstour endet bei gutem Wetter nicht selten...

Experteninterview: Mietvertrag kündigen und Nachmieter stellen

, Verbraucher & Recht, ARAG SE

Sie möchten die gesetzliche Kündigungsfrist von drei Monaten nicht abwarten? Vielleicht haben Sie sogar Bekannte, die Interesse an Ihrer jetzigen...

Aus der Not in den Teufelskreis: Jobcenter-Darlehen

, Verbraucher & Recht, Deutscher Schutzverband gegen Diskriminierung e.V.

Wer Hartz IV beziehen muss, kann keine Rücklagen bilden. In Notlagen hilft das Jobcenter mit einem zinslosen Darlehen. Die schnelle Finanzhilfe...

Disclaimer