Freitag, 26. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 66908

Richtig versichert

Neuer Ratgeber der Verbraucherzentrale

(lifePR) (Stuttgart, ) Jeder Deutsche - vom Säugling bis zum Senior - gibt durchschnittlich mehr als 2000 Euro im Jahr für private Versicherungen aus. Ein Teil des Geldes könnte sinnvoller verwendet werden: Nicht immer sichern die Verträge die bestehenden Risiken optimal ab. Zudem sind viele Versicherungen schlicht zu teuer - passender Schutz ist häufig billiger zu haben. Der neue Ratgeber 'Richtig versichert' hilft, sich besser abzusichern und Geld zu sparen.

Der Abschluss falscher oder zu teurer Versicherungsverträge kostet die Bundesbürger Jahr für Jahr Millionen Euro. Oft ahnen die Betroffenen gar nichts von ihren Fehlern und Verlusten. Der 280-seitige Ratgeber der Verbraucherzentrale hilft bei der Ermittlung des individuellen Versicherungsbedarfs, klärt also, welche Versicherungen in welcher Lebenssituation wichtig und welche überflüssig sind. Alle Versicherungsarten werden beschrieben und bewertet. Anbieter mit günstigen Prämien sind aufgeführt. Zudem gibt das Buch Tipps, wie man aus teuren oder überflüssigen Verträgen herauskommt, was man bei einem Wechsel zu einer günstigeren Versicherungsgesellschaft beachten muss und worauf es beim Abschluss eines neuen Vertrages ankommt.

'Richtig versichert' kommt für 15,40 Euro per Post mit Rechnung ins Haus.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Wer schön sein willl, muss nicht immer leiden

, Verbraucher & Recht, ARAG SE

Sie wollte ihre Haare auf Wangen, Kinn und Oberlippe einfach nur loswerden. Daher griff eine Frau zu einer neuen Gesichtsenthaarungsc­reme. Vorschriftsmäßig...

Neugierigen Mitarbeitern droht Entlassung

, Verbraucher & Recht, ARAG SE

Arbeitnehmer, die mit sensiblen Daten arbeiten, sind zu besonderem Geheimnisschutz verpflichtet. Dies gilt nach Angaben von ARAG Experten auch...

Unfall durch Ausweichmanöver - wer haftet?

, Verbraucher & Recht, ARAG SE

Verkehrsteilnehmer, die als Helfer bei einem Unfall verletzt werden, stehen nach Angaben der ARAG Experten unter dem Schutz der gesetzlichen...

Disclaimer