Donnerstag, 21. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 139436

Nach Stürmen Schäden beheben lassen!

Berlin, (lifePR) - Hausbesitzer sind immer in der Pflicht: Sie müssen ihre Immobilie in Ordnung halten, damit niemand zu Schaden kommt. Daran erinnert der Verband Privater Bauherren (VPB). Zur so genannten Verkehrssicherungspflicht gehört auch die Reparatur von Sturmschäden am Haus, speziell nach schweren Winterstürmen. Die entwickeln nach Erfahrung der VPB-Sachverständigen mitunter enorme Kräfte. Sie lockern selbst schwere Dachziegel, heben sie an und verschieben sie. Damit ist das Dach nicht nur offen für Regen, sondern auch eine Gefahr für die Allgemeinheit, warnt der VPB. Stark beansprucht werden bei Sturm auch Fassadenverkleidungen. Oft lösen sich Schindeln oder sogar ganze Bretter aus dem Giebelfeld oder der Gaubenverkleidung. Hausbesitzer dürfen das nicht auf die leichte Schulter nehmen. Sie haften, wenn etwas passiert. Das gilt übrigens auch auf Baustellen. Auch hier ist der Bauherr als Auftraggeber in der Pflicht. Weitere Informationen unter www.vpb.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Eigenleistung: Helfer beim Bau eines Massivhauses richtig absichern

, Bauen & Wohnen, Town & Country Haus Lizenzgeber GmbH

Dank der nach wie vor historisch niedrigen Hypothekenzinsen „ist der Bau eines Massivhauses zu mietähnlichen Konditionen oder noch günstiger...

TÜV SÜD re-zertifiziert Neutor Galerie in Dinslaken

, Bauen & Wohnen, TÜV SÜD AG

TÜV SÜD Advimo hat das Einkaufscenter Neutor Galerie in Dinslaken im September 2017 erfolgreich nach BREEAM DE Bestand re-zertifiziert und erneut...

Neuer Glanz für das Symbol der deutschen Einheit

, Bauen & Wohnen, NewsWork AG

Die rund sieben Millionen Euro teure Sanierung der Befreiungshalle in Kelheim ist weitgehend abgeschlossen. Sie gehört zu den bekanntesten und...

Disclaimer