Ein Impulsgeber für die ganze Region

Landtagsabgeordnete Dieter Hilser und Klaus Voussem besuchen Landesgartenschau

(lifePR) ( Zülpich, )
"Wir sind für Landesgartenschauen", sagte Dieter Hilser, Vorsitzender des Ausschusses für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr, bei seinem Besuch der Landesgartenschau Zülpich.

Und der SPD-Landtagsabgeordnete schloss eine Empfehlung an: "Interessant wäre es, den Fokus bei Landesgartenschauen verstärkt auf Umweltaspekte zu lenken und in kleinere Städte zu gehen. Dies fände Konsens." Dies sieht auch Klaus Voussem so, der als CDU-Abgeordneter zusammen mit Dieter Hilser für eine Baumpflanzung nach Zülpich gekommen war. Dazu eingeladen hatte der Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Nordrhein-Westfalen.

Die Anregung für die inhaltliche Ausrichtung künftiger Landesgartenschauen nahm Thomas Banzhaf vom Präsidium des GaLaBau-Verbandes gerne entgegen. Zusammen mit Christoph Lau, stellvertretender Geschäftsführer des Verbandes, erläuterte er, dass es inzwischen zahlreiche kleinere Städte gibt, die eine Landesgartenschau ausrichten möchten. Wichtig sei aber, dafür rechtzeitig festzulegen, in welchen Jahren diese ausgerichtet werden sollen. Denn erfahrungsgemäß ist für die Ausrichtung einer Landesgartenschau ein Vorlauf von vier bis fünf Jahren erforderlich - damit interessierte Städte Konzeptionen entwickeln und politisch abstimmen können.

In den vergangenen Jahrzehnten haben Landesgartenschauen mehreren Städten unterschiedlicher Größe ermöglicht, ihre Infrastruktur zukunftsfähiger zu machen, in dem beispielsweise Industriebrachen oder militärische Konversionsflächen eine neuen gesellschaftliche Nutzung erhalten haben - zum Wohle der regionalen Wirtschaft als auch für die Naherholung der Bürgerinnen und Bürger, wie von Thomas Banzhaf zu erfahren ist. Und dies in finanziellen Größenordnungen, die von den ausrichtenden Städten allein nicht zu bewältigen gewesen wären. "Daher sind Landesgartenschauen ein wichtiges Instrument der Stadtentwicklung - und zugleich Impulsgeber für ganze Regionen."
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.