Dienstag, 23. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 61089

VDT veranstaltet zweites Seminar für Freiberufler

(lifePR) (Berlin, ) Aufgrund großer Nachfrage veranstaltet der Verband Deutscher Tonmeister (VDT) am 17. und 18. Oktober 2008 in der Universität der Künste in Berlin ein Basisseminar für Berufseinsteiger, Freiberufler und Jungunternehmer Ein thematisch verwandtes Seminar mit dem Titel "Betriebswirtschaft und Recht für Tonmeister" hatte der VDT bereits im letzten Herbst mit großem Erfolg an der Hochschule für Musik Detmold durchgeführt.

Das Seminar vermittelt Grundlagenwissen zu unternehmerischen Fragen einer selbständigen Tätigkeit als Tonmeister. Zu den Themen zählen:

- Existenzgründung
- Freiberufler und Rechtsformen einer Unternehmensgründung
- Marketing, Kostenrechnung & Businessplan
- Steuern, Finanzierungshilfen
- Kranken- und Rentenversicherung
- Vertragsrecht
- Urheberrecht
- Aktuelle Neuerungen Angesprochen sind neben Berufseinsteigern und Existenzgründern auch Freiberufler und Selfmade-Unternehmer, die ihre Kenntnisse auffrischen und damit eine Grundlage für die weitere Unternehmensentwicklung schaffen wollen. Vertiefende Folgeseminare sind geplant.

Referenten:

Wolfgang Schmälzlein, Existenzgründungsberater Christoph Röger, Steuerberater Tobias Könemann, Rechtsanwalt Gerhard Prill, Versicherungskaufmann

Seminarleitung: Markus Hintz, VDT

Teilnahmegebühren:

VDT-Mitglied: 220,00 Euro Nicht-Mitglied: 270,00 Euro VDT-Mitglied/Student: 35,00 Euro Nicht-Mitglied/Student: 55,00 Euro

In den Teilnehmergebühren sind ausführliche Seminarunterlagen und die Verpflegung in den Kaffeepausen enthalten.

Anmeldungen sind ab dem 1. September 2008 online auf der VDT-Homepage www. tonmeister.de möglich. Dort werden zeitnah auch fortlaufend aktualisierte Informationen zum Seminarprogramm zu finden sein.

Termin:

Freitag, 17.10. 2008, 14:00
bis Samstag, 18.10.2008, 16:00

Veranstaltungsort:
Universität der Künste Berlin
Kammersaal
Fasanenstr. 1b
10623 Berlin
www.udk-berlin.de

Verband Deutscher Tonmeister e.V.

Der VDT ist ein Berufsverband für Profis, die mit dem Schwerpunkt Audio in den Bereichen Kunst, Medien und Kommunikation tätig sind und die künstlerischästhetische und/oder technische Qualität ihrer Produkte erhalten und steigern wollen.

Er ist sowohl international als auch für die verschiedensten Berufsbilder offen. Zu den mehr als 1.500 Mitgliedern gehören Audioprofis aus den Bereichen Tonträgerproduktion, Hörfunk, Film, Fernsehen, Multimedia und Bühne, Vertreter aus Medien, Geräteindustrie, Veranstaltung, Forschung, Entwicklung und Lehre sowie Auszubildende und zahlreiche Förderfirmen. VDT-Mitglieder profitieren von Fachkongressen, Publikationen, Seminaren, Versicherungen, Rechtsberatung und vielfältigen Vergünstigungen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Ausbildereignungsschein – wertvolle Tipps und nützliche Facts!

, Bildung & Karriere, ebam GmbH

Wer in Deutschland ausbilden möchte, muss seit 2009 seine berufs- und arbeitspädagogische Eignung durch einen Nachweis oder ein Zeugnis belegen....

Sieger der regionalen Schüler-Physik-Olympiade der Landkreise Dahme-Spreewald und Teltow-Fläming erhielten Ehrenpreise der TH Wildau

, Bildung & Karriere, Technische Hochschule Wildau [FH]

Anlässlich des Hochschulinformation­stages am 20. Mai 2017 erhielten die Sieger der regionalen Schüler-Physik-Olympiade aus den Landkreisen Dahme-Spreewald...

Ehrungen im Monat April durch die Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar- Odenwald

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

In vielen Handwerksbetrieben arbeiten Mitarbeiter seit vielen Jahren in gewohnter Treue und mit bekanntem Fleiß. Aufgrund ihrer langjährigen...

Disclaimer