lifePR
Pressemitteilung BoxID: 342261 (Verband Deutscher Reeder (VDR))
  • Verband Deutscher Reeder (VDR)
  • Burchardstr. 24
  • 20099 Hamburg
  • https://www.reederverband.de/
  • Ansprechpartner
  • Christof Lauer
  • +49 (40) 35097-238

Havarierte MSC Flaminia endlich an die Küste bringen

VDR hat kein Verständnis für das Unterlaufen des europäischen Notfallkonzeptes

(lifePR) (Hamburg, ) Für den Verband Deutscher Reeder (VDR) ist völlig unverständlich, dass der Sinn des europäischen Notfallkonzeptes für Schiffshavarien wie die der MSC Flaminia seit über fünf Wochen von allen Küstenstaaten unterlaufen wird. Das Schiff müsse endlich an die Küste gebracht und dort gelöscht werden, erklärt ein Sprecher des VDR.

Die MSC Flaminia ist ein Schiff unter deutscher Flagge. "Deutschland hat als Flaggenstaat eine Verantwortung, die dankenswerterweise vom Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung übernommen wird", erklärt Ralf Nagel, Geschäftsführendes Präsidiumsmitglied des Verbands Deutscher Reeder (VDR). "Genau für solche Notfälle ist das Havariekommando in Cuxhaven errichtet worden. Die dortigen Profis müssen nun ihren Job machen können."

Druckfähige Bilder von Ralf Nagel: www.reederverband.de/presse/pressebilder.html