Donnerstag, 19. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 587267

Verband der Sparda-Banken begrüßt Schäuble-Vorschläge zur Bankenregulierung: Gewinner ist der Bankkunde

Frankfurt am Main, (lifePR) - „Von einer Entlastung kleiner und mittlerer Banken würde vor allem der Bankkunde profitieren," kommentierte der Vorstands-vorsitzende des Verbands der Sparda-Banken, Prof. Dr. Joachim Wuermeling den deutsch/britischen Vorstoß zur Verminderung der regulatorischen Bürden für klei-ne und mittlere Banken in Form einer „Small-banking-box". „Denn der Kunde ist letztlich der Leidtragende, wenn, wie gegenwärtig, wegen kostspieliger Bürokratie Gebühren steigen, wegen explodierender Verwaltungsaufwendungen Filialen ge-schlossen und wegen exzessiver Kapitalanforderungen der Zugang etwa zu Bau-krediten erschwert wird", sagte Wuermeling. Deshalb sei die Aufgabe des Dogmas der Gleichmacherei richtig, das Banken mit geringem Risiko und kleiner und mittle-rer Größe im Wettbewerb erheblich benachteilige. Der Kreis der kleinen und mittle-ren Banken dürfe dabei nicht zu eng gezogen werden, warnte der Verbandsvor-stand. Es biete sich an, den Schnitt wie die Europäische Zentralbank in Aufsichts-fragen bei 30 Mrd € Bilanzsumme zu machen. Das läge noch weit unter dem Schwellenwert in den USA, der bei 50 Mrd $ liege.

Verband der Sparda-Banken e.V

Der Verband der Sparda-Banken e.V. mit Sitz in Frankfurt am Main ist Prüfungsverband im Sinne des Genossenschaftsgesetzes. Als „Stabsstelle“ ist er außerdem das Sprachrohr der Gruppe nach außen. Er betreut die rechtlich und wirtschaftlich eigenständigen zwölf Sparda-Banken sowie die anderen Mitgliedsunternehmen in genossenschaftlichen, rechtlichen, steuerlichen, betriebswirtschaftlichen, organisatorischen und personellen An-gelegenheiten.

Über die Gruppe der Sparda-Gruppe:
Die Gruppe der Sparda-Banken besteht aus zwölf wirtschaftlich und rechtlich selbständi-gen Sparda-Banken in Deutschland sowie mehreren Service-Gesellschaften wie der Sparda-Datenverarbeitung eG und der Sparda-Consult Gesellschaft für Projekt- und Inno-vationsmanagement mbH. Mit insgesamt über 3,6 Mio. Mitgliedern und rund vier Mio. Kun-den gehören die Sparda-Banken zu den bedeutendsten Retailbanken in Deutschland. Die Sparda-Banken sind als genossenschaftliche Banken Mitglied im Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR) und Teil der Genossenschaftlichen FinanzGruppe.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Initial Coin Offering (ICO) in Deutschland unmöglich?

, Finanzen & Versicherungen, CLLB Rechtsanwälte Cocron, Liebl, Leitz, Braun, Kainz Partnerschaft mbB

Die Währungsbehörde in Singapur (MAS) erklärte im August 2017, dass die Ausgabe digitaler Token in Singapur nunmehr durch die MAS reguliert wird,...

Jetzt noch schnell zum Zahnarzt

, Finanzen & Versicherungen, uniVersa Versicherungen

Regelmäßige Zahnkontrolle hilft nicht nur zur Vorbeugung und Früherkennung von Mund- und Zahnerkrankungen, sondern zahlt sich auch finanziell...

Ammerländer Versicherung ist „Fairster Hausratversicherer“

, Finanzen & Versicherungen, Ammerländer Versicherung VVaG

Kunden sehen die Ammerländer Versicherung als fairen Hausratversicherer. In einer Befragung des Magazins FOCUS Money und der Analyse- und Beratungsgesellschaf­t...

Disclaimer