Samstag, 16. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 675474

Die Bauwirtschaft ist stolz auf ihren Nachwuchs

Verleihung des Ludwig-Klee-Preises und des Verbands-Preises der Bauwirtschaft Nordbaden

Mannheim, (lifePR) - Die Nordbadische Bauwirtschaft ist stolz auf ihren Nachwuchs und zeigt dies den jungen Männern deutlich: Insgesamt 11.000 Euro Preisgeld wurden am 28. September 2017 bei der Ludwig-Klee-Preisverleihung 2017 im Merchinger Schloss an den regionalen Baunachwuchs vergeben. Sieben junge Männer erhielten für ihre hervorragenden Prüfungsergebnisse einen Ludwig-Klee-Preis in Höhe von 500 bis 1.500 Euro. Fünf Lehrlinge wurden für besondere Leistungen während der Ausbildungszeit mit einem Verbands-Preis der Bauwirtschaft Nordbaden im Wert von je 500 Euro ausgezeichnet. Die Preisverleihung fand im Rahmen des Baustammtisches des Verbandes Bauwirtschaft Nordbaden statt. Hervorragende Fachkenntnisse, Zuverlässigkeit, Lerneifer und vorbildliches Verhalten gegenüber Ausbildern und Kollegen waren typische Eigenschaften, durch die die Preisträger sich für den Ludwig-Klee-Preis oder den Verbands-Preis auszeichneten.

"Die Ausbildungs- und Karrieremöglichkeiten, die wir bieten können, sind top. Die Qualität der Arbeit der deutschen Bauwirtschaft wird international hoch geschätzt. Wir investieren bewusst in den Baunachwuchs, um den Fachkräften von morgen eine bestmögliche fachliche Grundlage für ihre berufliche Zukunft zu bieten. Aber auch um für unsere Unternehmen zu gewährleisten, dass ein Straßenbauer, Rohrleitungsbauer oder Maurer nach abgeschlossener Ausbildung eine verlässliche Fachkenntnis in das Unternehmen mit einbringen kann.", betonte Verbandspräsident Markus Böll (Böll Bauunternehmung GmbH, Schriesheim) im Rahmen der Preisverleihung.

Preisträger des Ludwig-Klee-Preises 2017 sind: David Kiefer (WOLFF & MÜLLER Hoch- und Industriebau GmbH & Co. KG, Karlsruhe), Maurer, 1.500 Euro; Dominik Schuster (Norbert Becker GmbH, Karlsbad), Maurer, 1.000 Euro; Simon Edinger (Diringer & Scheidel GmbH & Co. KG), Maurer, 500 Euro; Malte Laurenz Neumann (Heinrich Ross GmbH & Co. KG, Pforzheim), Betonbauer, 1.500 Euro; Lucian Gabriel Benitez Jimenez (A. Altenbach GmbH & Cie., Heidelberg), Betonbauer, 1.000 Euro; Isamedin Sinani (Sax + Klee GmbH, Mannheim), Kanalbauer, 1.500 Euro; Simon Ihrig (Michael Gärtner GmbH, Eberbach), Straßenbauer, 1.500 Euro.

Preisträger des Verbandspreises 2017 sind: David Bräuning (Bräuning GmbH & Co. KG, Altensteig), Maurer, 500 Euro; Ahmad Karimi (Pfeifer Bau GmbH, Schriesheim), Maurer, 500 Euro; Yavuz Kaan Obhof (Konrad Schweikert GmbH & Co. KG, Bruchsal), Betonbauer, 500 Euro; Abdülkadir Özkan (Stadt Mannheim), Straßenbauer, 500 Euro; Patrick Raststätter (Artur Weiler GmbH & Co. KG, Karlsruhe), Rohrleitungsbauer, 500 Euro.

Weitere Infos zur Ludwig-Klee-Stiftung unter: www.klee-stiftung.de. 

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

WeberHaus blickt gestärkt in die Zukunft

, Bauen & Wohnen, WeberHaus GmbH & Co.KG

Auf der Betriebsversammlung vom Fertighaushersteller WeberHaus in Wenden-Hünsborn hat heute die geschäftsführende Gesellschafterin Heidi Weber-Mühleck...

Neu von JAEGER Lacke: Büro- und Kommunikationsfarben

, Bauen & Wohnen, Paul Jaeger GmbH & Co. KG

JAEGER Lacke stellt den neuen Produkt-Baustein Büro- und Kommunikationsfarben vor. Vier verschiedene Produkte bieten eine Vielzahl von attraktiven...

Energiesparen: Kein Schnee von gestern?

, Bauen & Wohnen, HF.Redaktion Harald Friedrich

Wenn auf dem Dach der Schnee von gestern weggetaut ist, könnte das auf einen Sanierungsbedarf der Gebäudehülle zurückzuführen sein. Hier sollte...

Disclaimer