Sonntag, 17. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 589724

Kemfert: Elektromobilität braucht höhere Benzinpreise

Forderung nach Abschaffung der Dieselsubventionen

Berlin, (lifePR) - Höhere Benzinpreise und die Abschaffung der Dieselsubventionen hält die Umweltexpertin des DIW in Berlin, Claudia Kemfert, für notwendig, um die Elektromobilität zu fördern. „Derzeit werden fossile Kraftstoffe bevorzugt, Diesel wird sogar indirekt subventioniert“, kritisiert Kemfert im Gespräch mit der Wochenzeitung VDI nachrichten. „Der erste Schritt wäre, diese Bevorzugung abzuschaffen, die Dieselsteuer anzuheben und stattdessen den Ausbau von Ladeinfrastruktur finanziell zu unterstützen.“

Zudem müsse die Bundesregierung den Ausbau der erneuerbaren Energien weiter beschleunigen, weil Elektroautos nur Sinn machen, wenn sie nicht mit Kohlestrom fahren. „Elektromobilität macht in der Tat nur Sinn, wenn man erneuerbare Energien nutzt. Genau deswegen sollten wir erneuerbare Energien weiter ausbauen, statt sie zu drosseln“, kritisiert Kemfert die Bundesregierung. „Wir brauchen eine nachhaltige Mobilitätsstrategie, die auf fossile Energien verzichtet und alternative Kraftstoffe und Technologien fördert.“

Auch die Autoindustrie sieht Kemfert kritisch. „Der Dieselskandal verdeutlicht, dass auch die Autoindustrie lieber die Vergangenheit konserviert, als die großen wirtschaftlichen Chancen von morgen zu nutzen.“

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Sofortprogramm Saubere Luft 2017-2020": Bundesregierung veröffentlicht Förderrichtlinien für alternative Antriebe

, Mobile & Verkehr, Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur

Die Bundesregierung unterstützt im Rahmen ihres Sofortprogramms "Saubere Luft 2017-2020" belastete Städte und Kommunen durch neue Förderrichtlinien...

BMW Group kündigt Bau eines neuen Erprobungsgeländes in der Tschechischen Republik an

, Mobile & Verkehr, BMW AG

. - Erster Entwicklungsstandort des Unternehmens in Osteuropa - Erprobung zukunftsweisender Technologien wie Elektrifizierung, Digitalisierung...

Huf übernimmt MHG Thailand

, Mobile & Verkehr, Huf Hülsbeck & Fürst GmbH & Co. KG

Die Huf Group (Velbert, Deutschland) und die MH Group (Sydney, Australia) haben vereinbart, dass die Huf International (Velbert, Deutschland)...

Disclaimer