Freitag, 15. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 350230

"EZB hat Schlüsselgewalt an Berlin abgegeben"

CEPS-Direktor Gros: "Es geht um das nackte Faktum, wer bereit ist zu zahlen"

Brüssel, (lifePR) - Die Befürchtungen in Deutschland, die EZB könnte durch den unbegrenzten Ankauf von Staatsanleihen der Krisenländer die Inflation antreiben, hält die renommierte Brüsseler Denkfabrik CEPS für völlig übertrieben. Im Gegenteil: Gegen den Widerstand Deutschlands werde die EZB keine Anleihen mehr kaufen, womit die EZB faktisch die Entscheidungsgewalt über Anleiheankäufe an Berlin abgegeben habe, sagte Daniel Gros, Direktor der Denkfabrik CEPS, den am Freitag erscheinenden VDI nachrichten. "Was hat denn Herr Draghi genau gesagt? Er hat doch angekündigt, dass das alte Anleihen-Kaufprogramm beendet ist. Und darüber hinaus hat er betont, man werde nur noch Anleihen kaufen, wenn Deutschland zustimmt. Das heißt doch, dass die Entscheidung nicht in Frankfurt liegt, sondern in Berlin", erklärt Gros. "Die EZB hat die Schlüsselgewalt nach Berlin abgegeben."

Dass Deutschlands Einfluss so groß ist, hält Gros für richtig. "Es ist leider eine Tatsache, dass wir immer noch eine Gemeinschaft von Nationen sind. Und wenn man eine Nation bittet, sehr viel Geld bereitzustellen, dann muss man schon darauf hören, ob diese Nation ja oder nein sagt. Sie bestimmt. Da geht es nicht um Integration, sondern nur um das nackte Faktum, wer bereit ist, wie viel zu zahlen."

Die Furcht vor einer Inflation gehe völlig am Sachverhalt vorbei. "Es gibt normale Zeiten, wo die Zentralbank einer Geldpolitik verpflichtet ist, die möglichst nahe an eine Inflationsrate von 2 % herankommt. Aber wenn das ganze System vor dem Kollaps steht, dann hat die EZB den ausdrücklichen Auftrag, diesen zu verhindern. Würde das System kollabieren, wäre es vorbei mit der Preisstabilität."

Das Interview finden Sie im Wortlaut unter www.vdi-nachrichten.com/Gros

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Kaufhaus des Guten macht Amazon moralisch Konkurrenz

, Medien & Kommunikation, Weimer Media Group GmbH

Weihnachtszeit ist Lesezeit. Umso schöner, wenn man mit dem weihnachtlichen Büchereinkauf zugleich etwas Gutes tut. Dieses Ziel trägt das deutsche...

Lebensgeschichten von Gehörlosen - ein Teil unserer Gesellschaft

, Medien & Kommunikation, Judit Nothdurft Consulting

Im Rahmen des EU-Projekts "The Sign Hub“ werden Lebensgeschichten von gehörlosen Senioren aus ganz Deutschland dokumentiert. Über dieses außergewöhnliche...

808.172 Unterschriften zum Schutz von Christen in Syrien und im Irak

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Eine Delegation des christlichen Hilfswerks Open Doors hat die Petition „Hoffnung für den Nahen Osten“ am 12. Dezember an UNO-Vertreter im Büro...

Disclaimer