Donnerstag, 19. Juli 2018


  • Pressemitteilung BoxID 422980

Britischer EU-Austritt wäre ökonomischer Selbstmord

Historiker James: Die EU täte sich ohne Großbritannien leichter

Düsseldorf, (lifePR) - Der britische Wirtschaftshistoriker Harold James hat Großbritannien gewarnt, aus der EU auszutreten. Das werde nicht der EU, sondern vor allem Großbritannien selbst schaden, sagte James den VDI nachrichten. "Viele Briten meinen, die EU brauche das Vereinigte Königreich, das halte ich aber für eine Illusion", sagte James, der an der US-Eliteuniversität Princeton lehrt. "Sollte das Land der EU wirklich den Rücken kehren, dann wäre das keine Katastrophe für die Gemeinschaft, sondern eine für Großbritannien selbst. Das könnte politischer wie ökonomischer Selbstmord sein."

Der Wunsch vieler Briten, die EU zu verlassen, stößt bei James auf Unverständnis. "Das bereitet mir große Sorgen, aber leider muss ich sagen, dass sich die EU leichter täte ohne Großbritannien. Das Land ist doch in vielen Bereichen jetzt schon nicht Teil der Union, denken Sie nur an die Währung."

Das Interview finden Sie im Wortlaut unter www.vdi-nachrichten.com/James

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Test: Mehrwertkonten 2018

, Finanzen & Versicherungen, DISQ Deutsches Institut für Service-Qualität GmbH & Co. KG

Ein Girokonto mit Vergünstigungen, Versicherungen und weiteren Service-Extras – das offerieren einige Banken und Sparkassen ihren Kunden unter...

Echtzeit-Überweisung: sekundenschnell ist einfach

, Finanzen & Versicherungen, Taunus Sparkasse

Seit dem 10. Juli 2018 bietet die Taunus Sparkasse ihren Kunden die Geldüberweisungen in Echtzeit, auch Instant Payment genannt, an. Damit ist...

Wert der Arbeitskraft wird häufig unter

, Finanzen & Versicherungen, uniVersa Versicherungen

Am Beispiel des gesetzlichen Standardrentners, der 45 Jahre gearbeitet und dabei immer durchschnittlich verdient hat, wird deutlich, welchen...

Disclaimer