Dienstag, 19. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 138452

Vattenfall spendet 10.000 Euro an Kinderkrankenhaus Wilhelmstift

Berlin, (lifePR) - Vattenfall unterstützt die Arbeit des Kinderkrankenhauses Wilhelmstift mit einer Weihnachtsspende in Höhe von 10.000 Euro. "Wir haben die Erlöse aus dem traditionellen Weihnachtsbacken verdoppelt und freuen uns, dass sie wiederum Kindern zugute kommen", so Dr. Rainer Schubach, Generalbevollmächtigter der Vattenfall Europe AG, anlässlich der Scheckübergabe im Vattenfall Center. Versüßt wurde die Spende noch durch Lebkuchenhäuser, die von den Auszubildenden des Unternehmens gebacken wurden.

Für das Kinderkrankenhaus nahm der ärztliche Direktor Dr. Rolf Habenicht den Scheck in Empfang. Die Spende soll für die Kinderakademie des Krankenhauses eingesetzt werden. Seit 2005 haben bis zu 250 Kinder pro Jahr die Gelegenheit, den Krankenhausalltag und medizinische Themen aus der Nähe kennenzulernen. Ziel der Initiative ist es, Berührungsängste der Kinder abzubauen und gleichsam über wichtige Themen wie gesunde Ernährung zu informieren.

Vattenfall hat mit seiner Spende dazu beigetragen, dass dieses Projekt auch in den kommenden zwei Jahren stattfinden kann.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

World Vision: Kriege gegen Kinder müssen dringend enden!

, Familie & Kind, World Vision Deutschland e.V

Im Vorfeld des Internationalen Weltfriedenstags am 21. September betont die Kinderhilfsorganisat­ion World Vision, dass Kriege und bewaffnete...

Teilhabegutscheine für Arbeit, Bildung und Kultur

, Familie & Kind, Diakonisches Werk der evangelischen Kirche in Württemberg e.V.

In ihrer auf drei Jahre angelegten Aktion „Kirche trotzt Armut und Ausgrenzung“ setzen die Evangelische Landeskirche und die Diakonie in Württemberg...

Australien: Adventistische Schüler weniger übergewichtig

, Familie & Kind, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Wie die australische Kirchenzeitschrift Adventist Record berichtet, zeigt eine erste diesbezügliche Studie, dass Schüler adventistischer Bildungseinrichtunge­n...

Disclaimer