Freitag, 24. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 65396

Schülerinnen aus Burgstädt gewinnen Klimawettbewerb von Vattenfall und National Geographic

(lifePR) (Berlin, ) Damaris Schellenberger und Katharina Landgraf vom Gymnasium Burgstädt haben mit ihren Ideen zur Effizienzsteigerung von Solarzellen den Wettbewerb "Aktiv gegen Klimawandel" vom Energieversorgungsunternehmen Vattenfall und National Geographic auf Deutschland-Ebene für sich entschieden. Mit ihrem Beitrag haben die beiden 17-jährigen Schülerinnen eine Reise in den Vattenfall Offshore Windpark Lillgrund im Süden Schwedens gewonnen, die sie Ende des Monats antreten.

Die Jury war beeindruckt von dem innovativen, ambitionierten und äußerst gut recherchierten Projekt, das die Nutzung der Solarenergie genau unter die Lupe nimmt und Verbesserungsvorschläge vorstellt. "Eine effizientere Solartechnologie kann die Lösung für viele unserer aktuellen Probleme in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft sein. Deshalb ist es wichtig, dass wir Möglichkeiten finden, um den Wirkungsgrad von Solarzellen zu erhöhen, etwa über die Kühlung der Solarmodule", erklärten Damaris Schellenberger und Katharina Landgraf.

Gesamtsieger des Wettbewerbs "Aktiv gegen Klimawandel" auf Europa-Ebene wurden vier Schüler aus Dänemark. Das Team aus Kopenhagen hatte Ideen für eine Reduzierung des Energieverbrauchs in Zoos entwickelt und die Errichtung einer Biogasanlage im Zoo von Kopenhagen vorgeschlagen. Neben der Reise nach Schweden gewinnen sie eine Earthwatch Expedition nach Puerto Rico, bei der sie sich für nachhaltige Umweltschutzmaßnahmen im Regenwald engagieren können.

"Wir sind sehr beeindruckt von dem Engagement und Enthusiasmus, den die 14-19- jährigen Schülerinnen und Schüler bei ihrer Suche nach Lösungen zum Schutz des Klimas gezeigt haben. Sie haben sich gründlich in die Problematik eingearbeitet und konnten äußerst kreative Antworten auf dringende Fragen geben", sagte Lars G. Josefsson, Präsident von Vattenfall Europe.

Der Wettbewerb "Aktiv gegen Klimawandel" von National Geographic in Kooperation mit dem Energieunternehmen Vattenfall fand zum zweiten Mal in Folge statt. Schülerinnen und Schüler im Alter von 14 bis 19 Jahren waren in diesem Jahr in fünf europäischen Ländern dazu aufgerufen, ihre Ideen zum Schutz des Klimas einzureichen.

Zusammenfassungen des deutschen Beitrags sowie des Siegerbeitrags aus Dänemark schicken wir Ihnen gerne zu.

Mehr Informationen unter www.nationalgeographic.com/combatclimatechange

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Cacao agroforestry systems increase farmers' income

, Energie & Umwelt, FiBL - Forschungsinstitut für biologischen Landbau

A long-term study in Bolivia comparing different cacao production systems shows that in addition to enhancing biodiversity and farmers’ food...

Fachlich korrekte Solaranlagenplanung in nur 3 Minuten

, Energie & Umwelt, AkoTec Produktionsgesellschaft mbH

Bei der Auslegung einer optimal funktionierenden Solaranlage ist viel Wissen und Erfahrung mit den Produkten erforderlich. Oft müssen die Produktdaten...

Sturmwarnung der Niedersächsischen Landesforsten

, Energie & Umwelt, Niedersächsische Landesforsten

Der erste stärkere Frühjahrssturm überquert Niedersachsen. Die Windböen erreichen in der Spitze insbesondere in den Mittelgebirgslagen stellenweise...

Disclaimer