Montag, 24. April 2017


  • Pressemitteilung BoxID 157848

Robin Wood-Aktionen in Krümmel und Brunsbüttel

(lifePR) (Berlin, ) Am Freitagvormittag kam es an den beiden Vattenfall-Kraftwerksstandorten in Brunsbüttel und Krümmel zu Aktionen von Robin Wood.

In Brunsbüttel versuchten gegen 10.30 Uhr vier Aktivisten ein Plakat zwischen den Schornsteinen des Gasturbinenwerkes außerhalb des Kernkraftwerksgeländes zu spannen. Das Plakat konnte zwischen den Schornsteinen nicht entfaltet werden. Die Aktion wurde gegen 11.30 Uhr im Beisein der örtlichen Polizei beendet.

Am Standort Krümmel drangen gegen 10.55 Uhr sieben Umweltaktivisten widerrechtlich über das Rammschutz-/Eisenbahntor auf das Werksgelände vor und lösten dabei den automatischen Alarm aus. Drei der sieben Aktivisten flüchteten, die übrigen vier wurden vom Objektsicherungsdienst in Gewahrsam genommen und der ebenfalls alarmierten Polizei übergeben. Die nukleare Sicherheit und die Sicherheit der auf dem Kraftwerksgelände Beschäftigten war zu keiner Zeit berührt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

marbet setzt neue Akzente im Bereich Public Relations

, Medien & Kommunikation, marbet Marion & Bettina Würth GmbH & Co. KG

Die besten Geschichten verblassen, wenn sie nicht erzählt werden. Deshalb haben sich die Experten für Live-Kommunikation für die Abteilung Marketing...

Fachhochschule Lübeck - Studierende bekommen mehr Raum für die Lehre

, Medien & Kommunikation, Fachhochschule Lübeck

Die Fachhochschule Lübeck bekommt mehr Raum für ihre Studierenden. Zu dem feierlichen Spatenstich für das neue Seminargebäude, am Donnerstag,...

System Integrator Broadcast Solutions GmbH eröffnet Niederlassung in Finnland

, Medien & Kommunikation, Broadcast Solutions GmbH

Die Broadcast Solutions GmbH ist nun auch im finnischen Broadcast-Markt aktiv. Mit dem Erwerb von OB Service Verträgen des Unternehmens Qualitron...

Disclaimer