Dienstag, 26. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 666355

Gerichte und Geschichten - drei Männer, die fürs Leben alles geben

Bremen, (lifePR) - Wer kennt das nicht: Beim Duft eines frischen Marmorkuchens werden glückliche Kindheitserinnerungen wach und alles scheint gut zu sein. Diese intensiven Glücksmomente möchte auch Ruprecht Schmidt verschenken in seinem Job als Hospizkoch. Beim Talkabend im Universum® schildert er am Freitag, 15. September, ab 19 Uhr seinen Weg aus Nobelrestaurants in eine Hospizküche und die ihm so wichtige Nähe zu den Menschen, für die er kocht. Im Gespräch mit der Bremer Moderatorin Nicole Kahrs verrät er die oft erstaunlich kleinen kulinarischen Wünsche am Ende eines Lebens, wie beispielsweise Bratkartoffeln … Von seinem Dasein als Straßenmusiker und schweren gesundheitlichen Problemen spricht Jochen Keller als weiterer Talkgast. Durch eine Erkrankung aus der Bahn geworfen, wird er obdachlos und alkoholabhängig. Aus Liebe zur Musik, zu seiner Frau und seinem Hund schafft er es, sich ein neues Leben aufzubauen. Wie Talkgast Florian Sitzmann als 15-Jähriger durch einen Motorradunfall beide Beine, nicht aber seinen Optimismus und seine Lebensfreude verliert, erfahren die Zuhörer ebenfalls an diesem Abend. Sitzmann begreift den Unfall nicht als Schicksalsschlag, sondern als zweite Chance. Er wird erfolgreicher Handbiker und Buchautor.

Der Eintritt zum Talkabend beträgt 6 Euro inklusive Besuch der Sonderausstellung „Lieblingsräume“ zwischen 18 und 19 Uhr. Eine Anmeldung unter der Telefonnummer 0421 / 33 46 0 oder der vorherige Kauf eines Tickets unter shop.universum-bremen.de wird empfohlen.

Die Leidenschaft des Talkgastes Ruprecht Schmidt ist klar – er kocht für sein Leben gern. Nach vielen Reisen und einem kurzen Abstecher an die Uni entscheidet sich der gebürtige Freiburger deshalb für eine Kochlehre. Sein Können hat ihn in die Küchen der edelsten Nobelrestaurants gebracht. Doch was ihm noch wichtiger ist, das ist der Mensch. Und den sieht und spürt er in seiner Sterneküche nur noch selten. Als Schmidt von dem Projekt Hamburg Leuchtfeuer auf St. Pauli erfährt, ist er Feuer und Flamme. Er wird der erste festangestellte Hospizkoch deutschlandweit und kocht voller Leidenschaft für sterbende Menschen und ihre kostbaren Erinnerungen. Gesunde Grünkernbratlinge oder Fusion Food stehen da eigentlich nie auf der Wunschliste, aber ganz einfache Dinge wie Hühnerfrikassee oder Milchreis mit Zimt und Zucker – ganz wie bei Muttern damals.

Nach der Schule möchte Talkgast Jochen Keller Koch werden, doch eine Berufserkrankung durchkreuzt seine Pläne. Ohne wirkliche Perspektive für sein Leben freundet er sich mit Punks auf der Straße an. Er mag ihre Gesellschaft und ihre freie Denkweise und sie akzeptieren ihn, wie er ist. Ihm wird alles andere bald ziemlich egal und er verliert sich im Dauerrausch. So ist er mit 28 Jahren obdachlos und kurze Zeit später streikt sein Körper durch den übermäßigen Alkoholkonsum lebensbedrohlich. Klinikaufenthalte, Entzug und der Umzug zu seiner Familie folgen. Das, was ihm wieder ins Leben hilft, ist seine tiefe Leidenschaft zur Musik. Er schreibt seine eigenen Songs und geht damit zurück auf die Straßen Bremerhavens – nun nicht mehr als Obdachloser, sondern als Künstler mit dem Traum, irgendwann auf großen Bühnen Menschen zu erreichen. Ein gepostetes Video eines begeisterten Passanten erweist sich als erster Schritt, denn Klicks, Presseauftritte und eine Plattenaufnahme folgen schnell.

15 Jahre alt und 2,04 Meter groß war Talkgast Florian Sitzmann, als sich der Motorradunfall ereignete, bei dem er beide Beine verlor. Ein Schicksalsschlag, gar eine Lebenskrise, sagen die einen. Eine zweite Chance, ein zweiter Geburtstag, sagt er selbst, der sich jetzt auch der „Halbe Mann“ nennt. Für ihn war es kein Kampf, sondern ein neuer Weg. Ein Weg, der auf der Autobahn liegend begann und mit Krankenwagen, Intensivstation, Krankenhaus und Reha weiterging. Eine Straße der Möglichkeiten und der Motivation. Die Zeit und ein ungebrochener Wille helfen ihm dabei, dem Leben wieder Beine zu machen. So startet er eine erfolgreiche Karriere im Handbiken, wird Vater einer Tochter und verfasst zwei eigene Bücher. Mit seinen Lesungen in ganz Deutschland, Fernseh-Auftritten, Interviews, und Reportagen macht er denen Mut, die ihn gerade verloren haben.

Für die musikalische Begleitung des Abends sorgt das junge Singer-Songwriter-Duo „Lilien & Zimmermann“ aus Bremen.


Termin: Der fünfzehnte „Talkabend im Universum® – Gespräche über sinnstiftendes Leben und Arbeiten“ mit der Moderatorin Nicole Kahrs findet am Freitag, 15. September, von 19 Uhr bis 21.30 Uhr im Universum® statt. Der Eintritt beträgt 6 Euro inklusive vorheriger Erkundung der Sonderausstellung „Lieblingsräume“ zwischen 18 und 19 Uhr. Eine Anmeldung zum Talkabend unter der Telefonnummer 0421 / 33 46 0 oder der vorherige Kauf eines Tickets unter shop.universum-bremen.de wird empfohlen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Pure Lebensfreude auf dem InBeat Musikfestival

, Freizeit & Hobby, Deutsches Jugendherbergswerk Landesverband Nordmark e.V.

Niebüll. Wie Inklusion gelebt werden kann, zeigten die Künstler und Besucher des inklusiven Musikfestivals InBeat am vergangenen Sonnabend. Die...

Und wieder ist es soweit! - 18. Bad Harzburger Schachtage

, Freizeit & Hobby, Kur-, Tourismus- und Wirtschaftsbetriebe der Stadt Bad Harzburg GmbH

Der Schachklub Bad Harzburg von 1927 e.V. veranstaltet auch im 91. Jahr seines Bestehens das große internationale Schachevent im Bündheimer Schloss. Vom...

Buntes Programm beim Kühlungsborner Herbst

, Freizeit & Hobby, Touristik-Service-Kühlungsborn GmbH

Vom 29. September bis 3. Oktober treffen bayerische Festtradition und norddeutsche Gastlichkeit aufeinander. Beim Kühlungsborner Herbst erleben...

Disclaimer