Jetzt wird's gemütlich

Jugendorchester des Akkordeon-Spielrings Erbach spendet Sitzsäcke an Kinderkrebsstation

(lifePR) ( Ulm, )
Ausruhen, kuscheln, herumlümmeln - dazu haben die kleinen Krebs-Patienten der Universitätsklinik für Kinder- und Jugendmedizin jetzt zwei tolle neue Möglichkeiten. Seit gestern ist die Onkologische Station stolze Besitzerin von zwei riesengroßen, quietschbunten und vor allem gemütlichen Sitzsäcken. Gespendet haben diese die 17 jungen Musikerinnen und Musiker des Jugendorchesters des Akkordeon-Spielrings Erbach. Sie hatten die Sitzsäcke bei einem Preisausschreiben der Firma "Prinz Wohnen" (Einsingen) gewonnen. Sigi Brachmann, Dirigentin des Jugendorchesters und Dr. Markus Kunze, erster Vorsitzender des Akkordeon-Spielrings, übergaben die Geschenke an Gabi Zeimert-Gehringer, Erzieherin auf der Kinderkrebsstation. Sie ist sich sicher: "Über dieses Weihnachtsgeschenk werden sich die Kinder sehr freuen."

"Falls wir beim Preisausschreiben gewinnen, dann spenden wir unseren Preis an die Kinderkrebsstation." So lautete die Devise der engagierten jungen Akkordeonspielerinnen und -spielern. Gesagt - getan: Denn tatsächlich fiel das Los auf das Jugendorchester. Zu gewinnen war eigentlich ein modernes Outdoor-Designersofa aus Kunststoff. Als das Einrichtungshaus aber vom Bestimmungsort des Gewinns hörte, entschloss es sich spontan, das harte Kunststoffsofa gegen zwei gemütliche Riesensitzsäcke einzutauschen.

Diese können die kranken Kinder jetzt mit auf ihr Zimmer nehmen - um zu kuscheln oder um sich einfach auszuruhen. "Unsere Patienten sind oft so schwach, dass sie ihr Zimmer gar nicht verlassen können", erklärt Gabi Zeimert-Gehringer. Auch für die regelmäßigen Kino-Nachmittage im Spielzimmer sind die Sitzsäcke eine Bereicherung. Bei Popcorn und Disney können es sich die kleinen Patienten jetzt gemütlich machen. "Vorher mussten sie manchmal auf den harten Stühlen sitzen, weil uns geeignete Sitzgelegenheiten gefehlt haben", so Zeimert-Gehringer weiter.

Die zwölf- bis 18-jährigen Mitglieder des Jugendorchesters aus Erbach sind regelmäßig für soziale Zwecke im Einsatz: "Wir machen jedes Jahr Hilfsaktionen. Unsere Jugendlichen sind sozial sehr engagiert", sagt Dirigentin Sigi Brachmann sichtlich stolz. Ob Weihnachtspunschverkauf für die Übernahme einer Patenschaft für Kinder in Entwicklungsländern, Schulranzen-Sammel-Aktionen oder "Weihnachten im Schuhkarton": Sie lassen sich immer wieder etwas Neues einfallen. Mitgebracht hat Sigi Brachmann auch einen schriftlichen Gruß der jungen Musikanten: "Wir möchten mit unserer Spende allen Kindern auf der Station eine Freude machen und wünschen eine besinnliche Weihnachtszeit. Werdet schnell wieder gesund."
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.