lifePR
Pressemitteilung BoxID: 616262 (Universitätsklinikum Heidelberg)
  • Universitätsklinikum Heidelberg
  • Im Neuenheimer Feld 672
  • 69120 Heidelberg
  • https://www.klinikum.uni-heidelberg.de
  • Ansprechpartner
  • Stefanie Seltmann
  • +49 (6221) 4228-54

"Takte gegen Krebs": Zweites NCT Benefizkonzert mit Musik von Gershwin und Bernstein

(lifePR) (Heidelberg, ) 1.382: So viele Takte sollen am 25. November in der Stadthalle in Heidelberg zu hören sein. Ob das gelingt, hängt davon ab, wie viele Takte die Besucher zugunsten der Krebsforschung am Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen (NCT) Heidelberg erwerben. Zum zweiten Mal veranstaltet das NCT das Benefizkonzert „Takte gegen Krebs" und verkauft dafür nicht Eintrittskarten, sondern Takte. Nur die verkauften Takte werden auch gespielt. Das Collegium Musicum der Universität Heidelberg spielt die „Rhapsody in Blue" von George Gershwin und Interpretationen der „West Side Story" von Leonard Bernstein. Für die Idee dieses außergewöhnlichen Formats erhielt das NCT den Deutschen Fundraising-Preis.

Das NCT Heidelberg ist eine gemeinsame Einrichtung des Deutschen Krebsforschungszentrums (DKFZ), des Universitätsklinikums Heidelberg und der Deutschen Krebshilfe.

Bereits im letzten Jahr ist Jörg Fleckenstein, Leiter Strategische Entwicklung am NCT und Organisator des Benefizkonzerts, mit dem Ansatz Takte statt Tickets zu verkaufen neue Wege gegangen. „Das erste Benefizkonzert hat uns gezeigt, dass das Format funktioniert", erzählt Fleckenstein. „Der Abend war ein voller Erfolg mit Standing Ovations und viel Emotionen, obwohl oder gerade weil wir nicht alle Takte verkauft haben. Im letzten Jahr haben wir daher das Konzert auch zunächst nicht zu Ende gespielt." Das abrupte Ende steht symbolisch für die einschneidende Diagnose Krebs. Die Melodie des Lebens wechselt plötzlich. Auch Prof. Dr. Christof von Kalle, geschäftsführender Direktor am NCT, ist von der Idee des Benefizkonzerts überzeugt: „Jeder Konzertbesucher hält mit den gekauften Takten ein Stück des Werkes in den Händen, das nicht gespielt würde, wenn er den Takt nicht gekauft hätte. Somit trägt jeder Zuschauer zum Gelingen des Abends bei." „Wir hoffen natürlich, dass wir in diesem Jahr ein vollständiges Konzert zu hören bekommen", ergänzt Fleckenstein.

Die Proben des Collegium Musicum laufen bereits auf Hochtouren. Das Orchester und der Chor der Universität Heidelberg gestalten den Abend unter der Leitung von Universitätsmusikdirektor Michael Sekulla. Mit seinem anspruchsvollen Programm hat das Collegium Musicum bereits viel Anerkennung geerntet und ist eine feste Größe im kulturellen Leben der Stadt Heidelberg.

Am 25. November spielt das Collegium unter anderem die Kompositionen „Rhapsody in Blue" und Interpretationen der „West Side Story". George Gershwin komponierte die Rhapsody in Blue 1924. Bei der Uraufführung unter dem Titel „An Experiment in Modern Music" saß Gershwin selbst am Klavier. Im Alter von 39 Jahren starb er leider viel zu früh an einem Hirntumor. Die 1957 erstmals in New York aufgeführte „West Side Story" ist Leonard Bernsteins wohl berühmteste Komposition. Die Oscar-prämierte Verfilmung von 1961 machte die eingängigen Melodien weltbekannt und unsterblich.

Wer das einmalige Konzert live miterleben möchte, kann seine „Takte" über die Website des NCT unter www.nct-takte.de für je 25 Euro erwerben. Alle Erlöse aus dem Konzert kommen innovativen klinischen Krebsforschungsprojekten am NCT zugute. Schirmherren der Veranstaltung sind Theresia Bauer, Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg und Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner.

Faktenübersicht:

Wann:    25.11.2016, 20:00 Uhr, Einlass ab 19 Uhr
Wo:   Stadthalle Heidelberg
Was:   Rhapsody in Blue von George Gershwin und West Side Story von Leonard Bernstein
Wer:   Collegium Musicum, Orchester und Chor der Universität Heidelberg
Ticketbestellung:  online unter www.nct-takte.de
Ticket-Vorverkauf:  RNZ, Neugasse 2, 69117 Heidelberg (zzgl. Vorverkaufsgebühren)
   Zigarren Grimm, Sofienstraße 11, 69115 Heidelberg (zzgl. Vorverkaufsgebühren)
   NCT, Im Neuenheimer Feld 460, 69120 Heidelberg (keine Vorverkaufsgebühren)
Preis:   25 Euro/Takt
   Ermäßigt 12,50 Euro/Takt für Schüler und Studenten, solange Vorrat reicht
Moderation:    Dr. Norbert Lehmann vom ZDF
Solist Klavier:  Clemens Berg
Schirmherrschaft:  Theresia Bauer, Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg
   Prof. Dr. Eckart Würzner, Oberbürgermeister Heidelberg
Kontakt:   Jörg Fleckenstein, Nationales Centrum für Tumorerkrankungen (NCT), Strategische Entwicklung 
   E-Mail: joerg.fleckenstein@nct-heidelberg.de
   Tel.: 06221- 565 755