lifePR
Pressemitteilung BoxID: 380412 (Universitätsklinikum Heidelberg)
  • Universitätsklinikum Heidelberg
  • Im Neuenheimer Feld 672
  • 69120 Heidelberg
  • https://www.klinikum.uni-heidelberg.de
  • Ansprechpartner
  • Alexander Heß
  • +49 (6221) 5638-675

Echokardiographie-Kurs macht Medizinisch Technische Assistenten fit für den Herzultraschall

Universitätsklinikum Heidelberg veranstaltet eintägigen Workshop am 2. März 2013 / Kurs eignet sich für Einsteiger und Fortgeschrittene und bringt Vorteile für den klinischen Alltag

(lifePR) (Heidelberg, ) Ein spezielles Weiterbildungsangebot am Universitätsklinikum Heidelberg ermöglicht Medizinisch Technischen Assistenten (MTAs) sowie MTA-Schülern, Kenntnisse und Technik für Ultraschalluntersuchungen des Herzens zu erwerben bzw. zu erweitern. Der eintägige Echokardiographie-Kurs findet am 2. März 2013 statt und eignet sich sowohl für Anfänger ohne Vorkenntnisse als auch für Ultraschall-erfahrene MTAs. Veranstaltungsort ist die Medizinische Universitätsklinik Heidelberg, Im Neuenheimer Feld 410, 69120 Heidelberg. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Viele der im klinischen Alltag anfallenden Echokardiographien werden heute bereits selbstständig von erfahrenen MTAs durchgeführt - Tendenz steigend. So bleibt den Ärzten mehr Zeit für die komplexeren Untersuchungen. Bisher verbessern die MTAs nach einer entsprechenden Einarbeitung "by the job" und durch das Feedback der Ärzte ihre Kenntnisse und Technik. "Einfacher und schneller ginge es mit einem entsprechenden Weiterbildungsangebot. Unser Kurs soll ein erster Schritt in diese Richtung zu sein", sagt Dr. Alexander Heß, Funktionsbereich Echokardiographie und Organisator des Workshops.

Nach einer Einführung in die Anatomie und Physiologie des Herzens, Untersuchungsmethoden und häufige Probleme üben die Teilnehmer in kleinen Gruppen à fünf Personen an den modernen Geräten des Universitätsklinikums verschiedene Untersuchungen. "Der Kurs gibt einen Überblick über das Einsatzspektrum der Echokardiographie sowie die Möglichkeit zum Training" erklärt Dr. Derliz Mereles, Leiter des Funktionsbereichs Echokardiographie am Universitätsklinikum.

Der Funktionsbereich Echokardiographie der Abteilung für Kardiologie, Angiologie und Pneumologie am Universitätsklinikum Heidelberg ist weltweit eine der größten Einrichtungen dieser Art: Pro Jahr werden hier über 20.000 Echokardiographien, darunter mehr als 1.500 Stress-Echokardiographien und 1.500 transösophageale Untersuchungen (durch die Speiseröhre) durchgeführt. Ärzte und MTAs verfügen über große Erfahrung in allen konventionellen und innovativen Verfahren der modernen Ultraschalldiagnostik.

Anmeldung und Information:

www.MTA-Echokurs.de/programm
www.klinikum.uni-heidelberg.de/Echokardiographie

Universitätsklinikum Heidelberg

Das Universitätsklinikum Heidelberg ist eines der bedeutendsten medizinischen Zentren in Deutschland; die Medizinische Fakultät der Universität Heidelberg zählt zu den international renommierten biomedizinischen Forschungseinrichtungen in Europa. Gemeinsames Ziel ist die Entwicklung innovativer Diagnostik und Therapien sowie ihre rasche Umsetzung für den Patienten. Klinikum und Fakultät beschäftigen rund 11.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und engagieren sich in Ausbildung und Qualifizierung. In mehr als 50 klinischen Fachabteilungen mit ca. 1.900 Betten werden jährlich rund 110.000 Patienten voll- bzw. teilstationär und 400.000 Patienten ambulant behandelt. Das Heidelberger Curriculum Medicinale (HeiCuMed) steht an der Spitze der medizinischen Ausbildungsgänge in Deutschland. Derzeit studieren ca. 3.500 angehende Ärztinnen und Ärzte in Heidelberg.