Freitag, 26. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 540641

Bluthochdruck: Kann Ultraschall helfen?

UKE sucht Studienteilnehmer

(lifePR) (Hamburg, ) Das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) sucht Frauen und Männer mit Bluthochdruck für eine Studie der III. Medizinischen Klinik und der Klinik für Allgemeine und Interventionelle Kardiologie zur nicht-invasiven, also unblutigen, Behandlung von Bluthochdruck durch ein neues Ultraschallverfahren. Dieses gibt Ultraschallenergie an die Nierennerven ab, um so den Blutdruck zu senken. Die Nierennerven sind bei manchen Patienten an der Entstehung von Blutdruck beteiligt. Gesucht werden Teilnehmer mit einem systolischen Bluthochdruck über 160 mm Hg, die aktuell mindestens drei Medikamente gegen Bluthochdruck einnehmen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Neuer Aufenthaltsraum für Hospiz Friedensberg in Lauchhammer

, Gesundheit & Medizin, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Nach einjähriger Bauzeit wurde im Mai ein 53 Quadratmeter großer Begegnungs- und Aufenthaltsraum im Hospiz Friedensberg in Lauchhammer im Süden...

7. Dental Forum

, Gesundheit & Medizin, Hochschule Osnabrück

Hochschule Osnabrück, Campus Westerberg, Gebäude AC, Raum AC 007 Albrechtstraße 30, 49076 Osnabrück Montag, 29. Mai 2017 von 13 bis 16.30 Uhr Am...

Die Wiederkehr der Kräutermedizin

, Gesundheit & Medizin, Mankau Verlag GmbH

In einer Zeit ohne medizinische Versorgung und Krankenversicherung war die Kräuterheilkunde selbstverständlich bei der Behandlung verschiedenster...

Disclaimer