Freitag, 26. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 341845

Kristine von Soden: Strandgut. Warum das Meer blau ist, der Bikini nie baden ging und alle Möwen Emma heißen

(lifePR) (Rostock, ) Kristine von Soden hat für diesen sehr schönen Band eine wunderbare Mischung von Texten geschrieben: In 24 Kapiteln wendet sie sich all den Dingen zu, die uns an den Küsten der Meere begegnen (können). So stellt sie dem Leser - mal im Stile einer Reportage, dann wieder mit persönlicher Note, dann wieder lustig-unterhaltend - das Leben der Möwen, Krebse oder Quallen vor, erzählt vom Aufstieg der Seebäder und der FKK-Kultur, erklärt die Bedeutung der Dünen, von Ebbe und Flut und entziffert die Formen der Wolken und die Farben des Meeres. Schöne Foto-Collagen im Retro-Stil schmücken die einzelnen Kapitel und machen Strandgut vor, während und nach einem Strandurlaub zu einem perfekten Begleiter.

Kristine von Soden Strandgut. Warum das Meer blau ist, der Bikini nie baden ging und alle Möwen Emma heißen
Sachbuch | edition ebersbach | 119 Seiten | 25,00 Euro

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Traue niemandem!"

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Die aktuell zu beobachtende Zunahme von Verschwörungstheorie­n sei der Preis für das Mehr an Wissen in unserer Gesellschaft. So der Historiker...

40 Jahre pro familia in Alsfeld - Landrat Manfred Görig gratuliert

, Medien & Kommunikation, Kreisausschuß des Vogelsbergkreises

„Seit 40 Jahren leistet pro familia eine sehr wertvolle und verlässliche Arbeit für Hunderte von Klientinnen und Klienten in Alsfeld und im gesamten...

ADRA im Bereich "Globale Herausforderungen" des Kirchentages

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Die Adventistische Entwicklungs- und Katastrophenhilfe ADRA informiert während des Deutschen Evangelischen Kirchentages in der Berliner Messehalle...

Disclaimer