Montag, 23. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 345815

Dalton Trumbo: Und Johnny zog in den Krieg

Rostock, (lifePR) - Johnny "Joe" Bonham war Soldat im Ersten Weltkrieg, jetzt liegt er im Krankenhaus, hat Arme und Beine verloren, kann nicht mehr hören, sprechen oder riechen, doch sein Verstand hat die Verletzung überlebt. Er fühlt und denkt, eingesperrt in seinen Körper, und reflektiert über sein Leben und vor allem: den Krieg, die Schrecken des Krieges. Dalton Trumbos Roman, im September 1939 erschienen und seit dem immer mal wieder verboten und/oder zensiert, ist eines der großen Antikriegsbücher des 20. Jahrhunderts und diese aufwendige Neuausgabe lässt schnell erkennen, warum: Beim Lesen spürt man intensiv die Beklemmung und Panik Joes, die Geräusche und Bilder, die in Joes Kopf entstehen, spürt auch der Leser. Eine ganz intensive Leseerfahrung und ein leider noch immer aktuelles Thema. (Neu übersetzt von Tina Hohl. Mit zahlreichen Schwarz-Weiß-Illustrationen von Felix Gephart)

Dalton Trumbo Und Johnny zog in den Krieg
Roman | Onkel & Onkel | 231 Seiten | 24,95 Euro

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Bindung, Bildung und Zukunftssicherung - Was Wirtschaft und Gesellschaft zusammenhält

, Medien & Kommunikation, Institut für Demographie, Allgemeinwohl und Familie e.V.

Der Zusammenhalt der Gesellschaft spielt bei den Jamaika-Gesprächen offenbar thematisch eine Rolle, jedenfalls reden einige Teilnehmer davon...

Lilienthal-Preis 2017 geht an Start-Up aus Wildau / Auszeichnung für herausragende Innovationen in der Luft und Raumfahrt

, Medien & Kommunikation, Technische Hochschule Wildau [FH]

Die Technische Hochschule Wildau war am 18. Oktober 2017 Gastgeber für den 13. Tag der Luft- und Raumfahrt in Berlin und Brandenburg. Im Rahmen...

Information und Emotion

, Medien & Kommunikation, Handwerkskammer Reutlingen

Die Handwerkskammer Reutlingen setzt ihre vor eineinhalb Jahren begonnene Produktion von Kurzfilmen fort, in denen Handwerkerpersönlich­keiten...

Disclaimer