Sonntag, 26. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 66848

Herbstakademie der Universität Ulm eröffnet

Schwerpunkt demografische Entwicklung / Oberbürgermeister Gönner: Thema berührt alle Bereiche

(lifePR) (Ulm, ) Oberbürgermeister Ivo Gönner und Präsident Professor Karl Joachim Ebeling haben am Montag die Herbstakademie der Universität Ulm eröffnet. Die Weiterbildungswoche des Zentrums für Allgemeine Wissenschaftliche Weiterbildung (ZAWiW), Ebeling zufolge inzwischen eine Marke und ein überzeugendes Alleinstellungsmerkmal der Universität, beschäftigt sich bis zum Freitag mit den Herausforderungen der demografischen Entwicklung in Deutschland. "Ein hochinteressantes Thema, dass inzwischen alle Lebensbereiche berührt", sagte OB Gönner und erinnerte in diesem Zusammenhang daran, dass sich der Ulmer Gemeinderat schon seit fünf Jahren mit den Folgen stagnierender Geburtenzahlen und dem Älterwerden der Menschen beschäftige. Mehr noch: "Wir haben auch geeignete Maßnahmen beschlossen, um auf den Wandel zu reagieren." Er jedenfalls sehe die demografische Entwicklung "nicht als Plage, sondern als Herausforderung".

Uni-Präsident Ebeling stellte fest, auch der Mangel an Ingenieuren sei eine Folge dieser Entwicklung. Ferner warb er für eine verstärkte Zusammenarbeit zwischen den Generationen, wie sie das ZAWiW bereits in verschiedenen Modellprojekten praktiziere, unter anderem mit KOJALA und der so genannten Drei-Generationen-Universität. ZAWiW-Vorstandssprecher Professor Othmar Marti skizzierte in seiner Einführung die verschiedenen Aspekte, unter denen sich die Schwerpunktvorträge mit dem Thema beschäftigen und nannte als besonders ausgeprägtes Beispiel für ein verändertes Altersbild die Literatur.

Nicht wenig Brisanz versprach bereits der Vortrag von Professor Georg Marckmann von der Universität Tübingen zum Auftakt: "Leistungseinschränkungen für Hochbetagte?" fragte sich der Wissenschaftler und konfrontierte das Auditorium mit "ethischen Überlegungen zur 'Altersrationierung' in der Gesundheitsversorgung".

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

6. Wildauer Wissenschaftswoche an der Technischen Hochschule Wildau startet am 1. März 2017 mit einem Science Slam

, Bildung & Karriere, Technische Hochschule Wildau [FH]

Den Auftakt der 6. Wildauer Wissenschaftswoche an der Technischen Hochschule Wildau bildet am 1. März 2017 um 16.15 Uhr ein öffentlicher "Science...

Ausland und Export für Handwerksbetriebe

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

Aufträge im Ausland sind immer etwas Besonderes. Gerade für sehr kleine Handwerksbetriebe. Um auch anderen Betrieben den Gang ins Ausland so...

Bayerisches Zimmererhandwerk wirbt mit Theaterstück um Nachwuchs

, Bildung & Karriere, Landesinnungsverband des Bayerischen Zimmererhandwerks

Aufgrund der hervorragenden Resonanz bei der ersten Bayern-Tournee März 2016 gibt es 2017 eine zweite. Und die wird doppelt so lang sein. Im...

Disclaimer