Samstag, 27. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 136669

Stuttgarter Mathematiker punkten erneut

CHE Forschungsranking 2009

(lifePR) (Stuttgart, ) Beim gestern vorgestellten Forschungsranking 2009 des Centrums für Hochschulentwicklung CHE konnte sich der Fachbereich Mathematik der Universität Stuttgart unter 62 Universitäten in Deutschland erneut in der Spitzengruppe der forschungsstarken Hochschulen platzieren. Betrachtet wurden die eingeworbenen Drittmittel, Publikationen und Promotionen absolut und pro Wissenschaftler. Dabei konnte die Stuttgarter Mathematik insbesondere in den Kategorien Publikationen und Promotionen sowohl bei absoluter, als auch bei relativer Betrachtung Punkte sammeln. Als "forschungsstark" gilt ein Fachbereich, wenn er in mindestens der Hälfte der erhobenen Indikatoren die Spitzengruppe erreicht. Die Stuttgarter Mathematik konnte dieses Prädikat bereits im Vorgänger-Ranking 2006 erzielen. Das kontinuierlich sehr gute Abschneiden des Fachbereichs Mathematik freut auch Uni-Rektor Prof. Wolfram Ressel. "Die erneute Platzierung in der Spitzengruppe spiegelt die hohe Kompetenz der Universität Stuttgart in dieser für viele Wissenschaftsbereiche wie auch für die Wirtschaft so wichtigen Schlüsseldisziplin", so der Rektor.

In den Einzelwertungen gut behaupten konnten sich auch die Stuttgarter Physik sowie die Chemie, die es jeweils bei den Publikationen (absolut) sowie bei den Promotionen (absolute und relative Betrachtung) in die Spitzengruppe schafften.

Beim Forschungsranking erhebt CHE alle drei Jahre die Daten für einen bestimmten Fächerkanon neu. Für das CHE Forschungsranking 2009 wurden die Forschungsindikatoren für die Fächer Biologie, Chemie, Physik, Mathematik, Medizin, Zahnmedizin und Pharmazie detailliert ausgewertet. Unter www.che.de/forschungsranking können die Ergebnisse der einzelnen Fächer heruntergeladen werden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Frühlingsgefühle dank Eurojackpot

, Freizeit & Hobby, Westdeutsche Lotterie GmbH & Co. OHG

Wir mussten lange darauf warten – sehr lange: Letztendlich sind die Temperaturen jetzt aber doch gestiegen und der Frühling ist da. Und passend...

Mit dem Kremser unterwegs in der Wildnis

, Freizeit & Hobby, Wildpark-MV/ Natur- u. Umweltpark Güstrow gGmbH

Um den 200 Hektar großen Wildpark-MV in Güstrow zu entdecken, können die Besucher gut und gerne einen ganzen Tag einplanen. Hier wartet an jeder...

Titel verteidigt! Siegermost kommt wieder aus Rottenburg

, Freizeit & Hobby, Freilichtmuseum Beuren

Die Mostprämierung "Wer macht den besten Most" ist eine der traditionsreichsten Veranstaltungen im Freilichtmuseum des Landkreises Esslingen,...

Disclaimer