Mittwoch, 22. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 155667

18-stündige Lesung von Eschenbachs Parzival

(lifePR) (Stuttgart, ) Begleitend zur Neuinszenierung der Oper "Parsifal" veranstaltet die Staatsoper Stuttgart in Kooperation mit der Abteilung für Germanistische Mediävistik der Universität Stuttgart eine Marathon-Lesung des Versromans "Parzival" von Wolfram von Eschenbach. Gestartet wird am Samstag, 17. April 2010 um 22.00 Uhr, die letzten Verse sollen am Sonntag, 18. April um 16.00 Uhr vorgetragen werden. 18 Mediävistik-Koryphäen aus Deutschland, England und der Schweiz konnten für das Projekt gewonnen werden: Sie lesen und kommentieren die insgesamt rund 25.000 Verse im mittelhochdeutschen Original. Das Spektakel kann auch im Internet verfolgt werden: Unter www.staatstheater-stuttgart.de/oper wird die Lesung als Live-Stream übertragen. Karten von 15 und ermäßigt 8 Euro für die Lesung sind telefonisch unter 0711/20 20 90 oder im Internet unter www.staatstheater-stuttgart.de erhältlich. Der Zutritt ist durchgängig möglich, die erworbenen Karten gelten im gesamten Zeitraum. Es wird im Foyer ein Catering geben.

Zeit: 17. und 18. April 2010, 22.00 bis 16.00 Uhr
Ort: Staatsoper Stuttgart, Oberer Schlossgarten 6, Foyer I. Rang

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Geballtes Programm zum Thema Glaube bei den TUP-Festtagen

, Kunst & Kultur, Theater und Philharmonie Essen GmbH

„Glaube Macht Kunst“ – so lautet der Titel der zweiten TUP-Festtage Kunst5, die vom 3. bis 9. April im Aalto-Theater, im Grillo-Theater und in...

Bis 8. März: Ausstellung "Galopprennbahn Bremen - Ein Stadtteil von morgen" in der Hochschule Bremen

, Kunst & Kultur, Hochschule Bremen

Mit der Galopprennbahn in Bremen steht nach der Überseestadt eines der größten Stadtentwicklungsgeb­iete in Bremen mit 45 Hektar zu Disposition....

Foto-Ausstellung zum Weltfrauentag "The Act of Living" von 6. bis 31. März

, Kunst & Kultur, Hochschule Bremen

Die Foto-Ausstellung „The Act of Living“ von Anne-Cecile Esteve zeigt Überlebende der systematischen Gewalt gegen Frauen während der antikommunistischen...

Disclaimer