Samstag, 27. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 64352

Internationale DAAD-Stipendiaten zu Gast Weiterbildung für Führungskräfte aus aller Welt

(lifePR) (Oldenburg, ) Zwanzig im Bildungsbereich tätige Führungskräfte aus Ostafrika, Südostasien, Mexiko und dem Mittleren Osten sind am Montag, 1. September 2008, an der Universität Oldenburg zum Start des "University Leadership and Management Training Programme" (UNILEAD) begrüßt worden. Nachdem bereits eine achtwöchige Onlinephase durchlaufen wurde, werden sich die internationalen Gäste während der vierwöchigen Präsenzphase in Oldenburg intensiv mit den Themen "Projektmanagement" und "Finanzmanagement" auseinandersetzen. Im Februar folgt dann eine weitere Präsenzphase mit dem Themenschwerpunkt "Personalmanagement".

Das englischsprachige Programm ist an den in Oldenburg seit 2003 erfolgreich angebotenen berufsbegleitenden Master of Business Administration (MBA) "Bildungsmanagement" angelehnt. Für eine spezifische internationale Perspektive während der Weiterbildung sorgen ExpertInnen der Oldenburger Partneruniversität Nelson Mandela Metropolitan University (NMMU, Südafrika). UNILEAD dient dem internationalen Erfahrungsaustausch und der Zusammenarbeit zwischen Hochschulen in Industrie- und Entwicklungsländern und wird vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) gefördert.

Infos: http://www.uni-oldenburg.de/unilead/

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Karrierewege bei der Bundeswehr

, Bildung & Karriere, Bundesagentur für Arbeit

Ob zivile oder militärische Laufbahn – die beruflichen Möglichkeiten bei der Bundeswehr sind vielfältig. In ihrem Informationsvortrag am Donnerstag,...

Effektive Jobsuche im Internet: "Das Ziel vor Augen"

, Bildung & Karriere, Bundesagentur für Arbeit

Im Dschungel der Vielzahl von Online-Stellenbörsen kann man schon mal den Überblick verlieren. Anbieter sind schnell gefunden, doch welche sind...

Karriere beim Zoll

, Bildung & Karriere, Bundesagentur für Arbeit

Die Arbeit beim Zoll hat viele Facetten. Sie umfasst weitaus mehr als nur die Kontrolle an den Grenzen. Im Landesinnern beispielsweise geht der...

Disclaimer