Bei Kindern regionale Identität schaffen Universität beteiligt sich an Stadtführerprojekt

(lifePR) ( Oldenburg, )
Stadtführungen von Kindern für Kinder - das ist die Idee des Projekts "Communauten", für das heute mit einer Auftaktveranstaltung der Startschuss fiel. Durch die Aneignung und Auseinandersetzung mit der kommunalen Geschichte und deren Vermittlung an Gleichaltrige soll bei den jugendlichen StadtführerInnen eine regionale Identität geschaffen werden. Der Heimatort soll sichtbar, verständlich und damit interessant werden.

Initiiert und gefördert wird das Projekt von der Stiftung Niedersachsen. Ein Kooperationsnetzwerk, dem neben der Universität Oldenburg auch das Stadtmuseum, die Oldenburg Tourismus Marketing GmbH und die Oldenburgische Landschaft angehören, realisiert die Idee.

Das eigene Stadtviertel, die Innenstadt und Orte in Oldenburg, die für Kinder und Jugendliche interessant sind, stehen auf dem Programm der "Endeckungstouren" der angehenden StadtführerInnen. Dazu machen sich Studierende der Fächer "Geschichte" und "Museum und Ausstellung" gemeinsam mit SchülerInnen der Grundschule Röwekamp, der IGS Flötenteich und der RS Osternburg auf den Weg. Im Rahmen der heutigen Auftaktveranstaltung präsentierten die TeilnehmerInnen ihre ersten thematischen Schwerpunkte. Dazu gehören z. B. "Wasserwege in Oldenburg", der Schlossgarten, "Schleichwege für Fahrradfahrer", aber auch die Auseinandersetzung mit den Wohn-, Arbeits- und Leidensorten der Oldenburger Opfer des Nationalsozialismus. Später sollen die Erfahrungen und Eindrücke vor Gleichaltrigen und jüngeren Kindern präsentiert werden.

Neben Oldenburg nehmen auch die Kommunen Emden, Meppen, Osnabrück und Papenburg an dem Projekt teil, das im Schuljahr 2008/2009 realisiert wird und unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsident Christian Wulff steht.

Infos: http://www.stiftungniedersachsen.de

Kontakt:
Dr. Berit Pleitner, Universität Oldenburg, Institut für Geschichte, Tel.: 0441/798-2393, E-Mail: berit.pleitner@uni-oldenburg.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.