Donnerstag, 25. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 157568

Feierliche Eröffnung des Career Centers der Universität Leipzig

(lifePR) (Leipzig, ) Für Sachsens Wissenschaftsministerin Sabine vor Schorlemer ist der Aufbau von Career Centern ein zentraler Aspekt der Zukunftsorientierung der Hochschulen in punkto Servicequalität und Anbindung an den Wirtschaftsstandort:

"Das Wissenschaftsministerium stellt bis 2013 rund 13 Millionen Euro Fördergelder für die Einrichtung von Career Centern an den Hochschulen zur Verfügung, damit hervorragend qualifizierte und motivierte Absolventinnen und Absolventen bestmögliche Startbedingungen im Beruf in Sachsen finden. So wirken wir dem drohenden Fachkräftemangel im Land entgegen."

Die neue Serviceeinrichtung versteht sich als Bindeglied zwischen Universität und Arbeitswelt und soll dauerhaft zentraler Ansprechpartner in allen Fragen zum Berufseinstieg werden. Ziel ist es, mit zusätzlichen Informations-, Beratungs- und Qualifizierungsangeboten die Studierenden frühzeitig auf die Arbeitswelt vorzubereiten, ihnen Orientierung zu geben und neue Perspektiven zu eröffnen. Über den Aufbau von Netzwerken mit potentiellen Arbeitgebern und erfolgreichen Alumni stellt das Career Center zudem eine wichtige Verbindung zwischen Studium und Praxis her. Durch Kooperationen wie mit dem Career Office der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig, der Stadt Leipzig, der dortigen Industrie- und Handelskammer und der Agentur für Arbeit bekommen die Studenten der Universität nunmehr eine umfassende Palette von Beratungs- und Informationsangeboten.

Das Career Center wurde heute offiziell mit Gästen aus Wissenschaft, Politik und Vertretern anderer sächsischer Hochschulen in der alten Börse Leipzig eröffnet. Es hatte bereits zum Wintersemester 2009/10 den Probebetrieb aufgenommen.

Das Career Center der Universität Leipzig wird mit ca. 1,8 Mio € aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF) und mit Mitteln des Freistaates Sachsen finanziert.

Weitere Informationen können im Internet unter www.uni-leipzig.de/careercenter und www.career-services.sachsen.de abgerufen werden.

Hintergrund ESF:

Im Zeitraum 2007-2013 vergibt der Europäische Sozialfonds (ESF) Mittel von rund 75 Mrd. Euro an Mitgliedstaaten und Regionen in der EU. 9,38 Milliarden Euro gehen nach Deutschland. Sachsen stehen bis zum Jahr 2013 rund 858 Millionen Euro zur Verfügung, davon 120 Millionen Euro für Projekte zur Umsetzung der Förderrichtlinie "Hochschule und Forschung" des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst vom Juni 2008.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Die Beschäftigung von schwerbehinderten Menschen ist eine große Herausforderung

, Bildung & Karriere, Bundesagentur für Arbeit

Der sächsische Arbeitsmarkt entwickelt sich positiv. Die Beschäftigung steigt und deshalb sind immer weniger Menschen arbeitslos gemeldet. Doch...

Roadshow der Diakonie macht am 30. Mai 2017 an der Geschwister-Scholl-Realschule in Bad Urach Station

, Bildung & Karriere, Diakonisches Werk der evangelischen Kirche in Württemberg e.V.

Die Roadshow der Diakonie Württemberg macht am 30. Mai 2017 an der Geschwister-Scholl-Realschule in Bad Urach Station. Mitarbeitende der Diakonie...

Logistikbranche wächst - jetzt für internationale Logistik qualifizieren

, Bildung & Karriere, Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen

Wer sich berufsbegleitend für internationale Logistik weiterqualifizieren möchte, kann sich am Freitag, den 09. Juni ausführlich über das Fernstudium...

Disclaimer