Freitag, 20. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 130667

Die Universität der Künste Berlin wählt Prof. Martin Rennert für weitere fünf Jahre zum Präsidenten

Berlin, (lifePR) - Am heutigen Donnerstag ist Prof. Martin Rennert erneut zum Präsidenten der Universität der Künste Berlin gewählt worden. Mit großer Mehrheit (28:2:3 Stimmen) bestätigte ihn der Erweiterte Akademischen Senat der größten künstlerischen Hochschule Europas für weitere fünf Jahre im Amt.

"Für diesen Vertrauensbeweis bin ich nicht nur persönlich sehr dankbar. Er ist auch eine Bestätigung für den von der Universität als ganzer eingeschlagenen Weg", sagte Prof. Martin Rennert nach der Wahl. "Wir haben die in ihrer Form und ihren Möglichkeiten einzigartige UdK Berlin zu einer der international ersten Adressen für die Ausbildung in den Künsten gemacht. Diese große Unterstützung zeigt mir, dass die Mitglieder dieser Universität aus allen Kunstdisziplinen, aus der Gestaltung, der Lehrerbildung und den Wissenschaften meinen Kurs mittragen.

Auch in den kommenden Jahren werde die UdK Berlin "kompromisslos auf Qualität und Exzellenz setzen", kündigte Rennert an. "Das Ziel einer Universität der Künste muss immer höchste Meisterschaft sein. Sonst hätte sie ihr Selbstverständnis verfehlt." Zugleich werde sich die UdK noch stärker an kulturpolitischen Diskursen beteiligen. "Die UdK hat Verantwortung für Berlin übernommen, ihr ist national und international eine wesentliche und führende Rolle zugewachsen. Diese Verpflichtungen tragen wir gerne und mit Stolz."

Seit 1985 ist der 55-jährige Martin Rennert Professor an der UdK Berlin. Zwischen 1989 und 1995 war er Dekan der Fakultät Musik, im Dezember 2003 wurde er zum Ersten Vizepräsidenten der UdK Berlin gewählt. Das Amt des Präsidenten der UdK Berlin hat er seit 2005 inne. Von 1995 bis 1997 war Martin Rennert außerdem Präsident von Elia, dem Zusammenschluss der europäischen Kunst- und Musikhochschulen.

Gewählt wird der Präsident der UdK Berlin vom Erweiterten Akademischen Senat. Dieser besteht aus insgesamt 37 Mitgliedern. Die zweite Amtszeit des wiedergewählten Präsidenten beginnt am 10. Januar 2010.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Bindung, Bildung und Zukunftssicherung - Was Wirtschaft und Gesellschaft zusammenhält

, Medien & Kommunikation, Institut für Demographie, Allgemeinwohl und Familie e.V.

Der Zusammenhalt der Gesellschaft spielt bei den Jamaika-Gesprächen offenbar thematisch eine Rolle, jedenfalls reden einige Teilnehmer davon...

Lilienthal-Preis 2017 geht an Start-Up aus Wildau / Auszeichnung für herausragende Innovationen in der Luft und Raumfahrt

, Medien & Kommunikation, Technische Hochschule Wildau [FH]

Die Technische Hochschule Wildau war am 18. Oktober 2017 Gastgeber für den 13. Tag der Luft- und Raumfahrt in Berlin und Brandenburg. Im Rahmen...

Information und Emotion

, Medien & Kommunikation, Handwerkskammer Reutlingen

Die Handwerkskammer Reutlingen setzt ihre vor eineinhalb Jahren begonnene Produktion von Kurzfilmen fort, in denen Handwerkerpersönlich­keiten...

Disclaimer