Dienstag, 30. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 155418

Bezalel Academy of Arts and Design Jerusalem an der Universität der Künste Berlin

14. April bis 6. Mai 2010

(lifePR) (Berlin, ) Unter dem Titel "100 Jahre jung" zeigt die Partnerhochschule der UdK Berlin Bezalel Academy of Arts and Design, Jerusalem, Arbeiten aus den Studiengängen Architektur, Bildende Kunst, Fotografie, Keramik und Glas, Produktdesign, Schmuck und Visuelle Kommunikation. Zur Eröffnung sprechen Prof. Martin Rennert, Präsident der UdK Berlin, und Prof. Arnon Zuckerman, Präsident der Bezalel Academy.

Im Rahmen von Designtransfer gibt es zwei Tage darauf eine Veranstaltung mit Protagonisten der Bezalel Academy of Arts and Design: "Design in Social Context: Israel's Undesigned Backyards" mit Prof. Yaara Bar-On, Vizepräsident Bezalel, "Lost and found - the case of Hebrew typeface design during the 1950s" von Adi Stern, Head of Visual Communication Bezalel, "Eine Familienreise nach Berlin" - Merav Salomon's 2009 erschienenes Buch Merav Salomon wird vom Head of Illustration Bezalel und Verleger CS Johannes Frank präsentiert. Außerdem werden die Ergebnisse des Workshops "Memory and Documentation" mit Merav Salomon und Studierenden der UdK Berlin gezeigt.

Ausstellung "100 Jahre jung"
Eröffnung: 14. April 2010, 18 Uhr
Die Ausstellung läuft bis zum 6. Mai
Vorträge: 16. April, 19 Uhr,
Ausstellung und Vorträge: Einsteinufer 43-53, Berlin-Charlottenburg

Universität der Künste Berlin

Die Universität der Künste Berlin ist eine der größten künstlerischen Hochschulen in Europa und die einzige, die alle Disziplinen der Kunst und der auf sie bezogenen Wissenschaften in sich vereint. An den vier Fakultäten Bildende Kunst, Gestaltung, Musik und Darstellende Kunst sowie dem Zentralinstitut für Weiterbildung werden über 40 künstlerische, künstlerisch-wissenschaftliche und künstlerisch-pädagogische Studiengänge angeboten. Von rund 4000 Studierenden stammt etwa ein Fünftel aus dem Ausland. Die Geschichte der UdK Berlin reicht zurück bis zur Gründung der brandenburgisch-preußischen Akademie der Künste im Jahr 1696. Ihre heutige Form erhielt sie 1975 durch den Zusammenschluss der Hochschule für bildende Künste und der Hochschule für Musik und darstellende Kunst zur Hochschule der Künste (HdK). Seit 2001 trägt die Universität der Künste Berlin ihren heutigen Namen. Präsident ist seit Januar 2006 Prof. Martin Rennert. Mit mehr als 500 Veranstaltungen im Jahr trägt die UdK Berlin maßgeblich zum kulturellen Leben der Stadt bei.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Das Märchen vom Kristallplaneten" - Eine Ballett-Aufführung der Kreismusikschule Goslar e.V.

, Kunst & Kultur, Kur-, Tourismus- und Wirtschaftsbetriebe der Stadt Bad Harzburg GmbH

Am Sonntag, den 11. Juni heißt es im Kursaal Bad Harzburg um 17:00 Uhr „Vorhang auf!“ für die Ballettklassen der Kreismusikschule Goslar. Unter...

Siketek Világszövetségének nemzetközi konferenciája Budapesten

, Kunst & Kultur, Judit Nothdurft Consulting

A WFD (World Federation of the Deaf) 3. Nemzetközi Konferenciája idén a magyar fövárosban Budapesten kerül megrendezésre. Egy rövid városnézö...

The International Conference of the World Federation of the Deaf will take place in Budapest

, Kunst & Kultur, Judit Nothdurft Consulting

The 3rd International Conference of the WFD (World Federation of the Deaf) takes place this year in the Hungarian capital Budapest. With a short...

Disclaimer