Universitätsbibliothek Bielefeld für ihre hervorragenden Leistungen ausgezeichnet

Nationaler Bibliothekspreis würdigt Serviceorientierung und Innovationsfreude

(lifePR) ( Bielefeld, )
Der Deutsche Bibliotheksverband hat heute zusammen mit der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius die Leistungen der Universitätsbibliothek der Universität Bielefeld gewürdigt.
Die Bibliothek belegte einen hervorragenden 2. Platz im bundesweiten Wettbewerb um die Auszeichnung "Bibliothek des Jahres 2010". Mit dem zum elften Mal vergebenen nationalen deutschen Bibliothekspreis, um den Bibliotheken aller Sparten gemeinsam konkurrieren, wird insbesondere die ausgeprägte Serviceorientierung und die nachhaltige Innovationsfreude der Bielefelder Universitätsbibliothek gewürdigt.

Die Universitätsbibliothek Bielefeld überzeugte nicht nur den Verband der Bibliotheken NRW, dessen Nominierung Voraussetzung für die Bielefelder Teilnahme am bundesweiten Wettbewerb war, sondern auch die unabhängige Jury, der auch Vertreter der Bundesregierung, der Kultusministerkonferenz und des Deutschen Städtetages angehörten. Bibliotheksdirektor Dr.

Michael Höppner freute sich vor allem für seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter: "Mit der Auszeichnung wird unser umfassendes Dienstleistungskonzept gewürdigt, hinter dem die gesamte Bibliothek steht."

Das Markenzeichen "INFORMATION.plus!" der Universitätsbibliothek Bielefeld steht nicht nur für ein umfassendes Informationsangebot, sondern vor allem auch für viele innovative, benutzerfreundliche Services, die oftmals in Bielefeld entwickelt und erprobt wurden. In der Fachwelt gilt die Bibliothek daher schon lange als Vorreiter moderner Informationsdienste.
War es in früheren Jahren der Online-Katalog, so stehen heute mit der Suchmaschinentechnologie und der Vernetzung von Dokumentenservern Themen auf der Agenda der Bibliothek, die von den neuen internetbasierten Arbeitsweisen in Forschung und Lehre geprägt sind.

Auch die Benutzerinnen und Benutzer honorierten dieses Engagement sowie sehr gute Serviceleistungen wie beispielsweise benutzerfreundliche Öffnungszeiten von täglich 8 Uhr morgens bis 1 Uhr nachts und von 9 bis 22 Uhr an Wochenenden. In nationalen Rankings belegt die Universitätsbibliothek Bielefeld daher regelmäßig vordere Plätze, beispielsweise Platz 2 im CHE-Ranking beim bundesweiten Vergleich der Zufriedenheitswerte.

Professor Dr.-Ing. Gerhard Sagerer, Rektor der Universität Bielefeld, gehörte zu den ersten Gratulanten und sieht seinen Anspruch an die Bibliothek bestätigt: "Eine Universität mit Exzellenzanspruch braucht dazu notwendig eine exzellente Bibliothek. Die Universität Bielefeld ist stolz auf ihre Bibliothek!"

Die Auszeichnung "Bibliothek des Jahres" ist der einzige nationale Bibliothekspreis in Deutschland. Mit ihm würdigt der Deutsche Bibliotheksverband (dbv) vorbildliche und beispielhafte Bibliotheksarbeit. Ziel ist es, die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf die Leistungsfähigkeit und Innovationskraft der deutschen Bibliotheken zu lenken und besondere Wertschätzung für innovative Ideen und Aktivitäten zum Ausdruck zu bringen. Die Auszeichnung soll so Bibliotheken im Wettbewerb um Qualität und Innovation motivieren. Neben Qualität und Innovation der bibliothekarischen Arbeit, sind für die Auszeichnung Faktoren wie Zukunftsorientierung und nachhaltige Wirkung, die Attraktivität der Serviceleistungen, eine medienwirksame Öffentlichkeitsarbeit sowie das internationale Engagement der Bibliothek maßgebend.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.