lifePR
Pressemitteilung BoxID: 399642 (Unitymedia KabelBW)
  • Unitymedia KabelBW
  • Aachener Str. 746-750
  • 50933 Köln
  • http://www.unitymedia.de
  • Ansprechpartner
  • Katrin Köster
  • +49 (221) 37792-159

Wolf Osthaus leitet Regulatory & Public Policy bei Unitymedia KabelBW

Kabelnetzbetreiber baut Präsenz in Berlin aus / CEO Lutz Schüler: "Wir investieren seit Jahren intensiv in unser hybrides Glasfasernetz und schaffen so die Grundlage, dass Deutschland auch im digitalen Zeitalter ein attraktiver Wirtschaftsstandort bleibt.

(lifePR) (Köln/Berlin, ) Unitymedia KabelBW, der führende deutsche Kabelnetzbetreiber mit Breitbandnetzen in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg, baut seine Präsenz in der Bundeshauptstadt aus und beruft zum 16. April 2013 Dr. Wolf Osthaus zum Senior Vice President Regulatory & Public Policy. Als Mitglied des Management Boards wird der 41-Jährige mit seinem Team zukünftig die regulatorischen Themen und die politische Kommunikation verantworten.

Mit diesem Schritt stärkt Unitymedia KabelBW sein politisches und gesellschaftliches Engagement. Gemeinsam mit dem internationalen Mutterkonzern Liberty Global hatte das Unternehmen im Oktober 2012 eine Repräsentanz in Berlin eröffnet und erstmals den "made in

.de"-Award verliehen. Der Preis zeichnet innovative Geschäftsmodelle in der Digital Economy aus.

"Der Breitbandausbau hat für die notwendige Digitalisierung in Deutschland große Bedeutung.

Wir investieren seit Jahren intensiv in unser hybrides Glasfasernetz und schaffen so die Grundlage, dass Deutschland auch im digitalen Zeitalter ein attraktiver Wirtschaftsstandort bleibt", sagt Lutz Schüler, Chief Executive Officer von Unitymedia KabelBW. "Deshalb wollen wir stärkere Impulse setzen und den Dialog über digitale Themen in Deutschland vorantreiben. Wir freuen uns, mit Wolf Osthaus hierfür einen erfahrenen Experten an Bord zu haben."

Wolf Osthaus kommt von der United Internet AG, wo er zuletzt die Konzernkommunikation und die Regulierungsthemen verantwortete. Zuvor war der promovierte Jurist bei eBay und dem ITKVerband BITKOM im Bereich der Internet- und Telekommunikations-Regulierung tätig. In den vergangenen drei Jahren war Osthaus Mitglied der Enquetekommission "Internet und digitale Gesellschaft" des Deutschen Bundestags.

Über Liberty Global

Liberty Global ist der führende internationale Kabelnetzbetreiber mit Unternehmen in 13 Ländern, der Menschen in die digitale Welt begleitet und sie befähigt, unendliche Möglichkeiten zu entdecken und zu erleben. Seine hochentwickelten Dienstleistungen aus den Bereichen TV, Breitband-Internet und -Telefonie werden über ein hypermodernes Breitband-Kommunikationsnetz und innovative Technologie-Plattformen bereitgestellt. Zum 31.

Dezember 2012 nutzten 20 Millionen Kunden 35 Millionen Dienste des Unternehmens. Zu den Marken von Liberty Global gehören UPC, Unitymedia, Kabel BW, Telenet und VTR. Der Inhalteanbieter Chellomedia, der Geschäftskunden- Bereich Liberty Global Business Services und der Investment Fonds Liberty Global Ventures sind ebenfalls Teil der LGI Gruppe. Weitere Informationen finden Sie unter www.lgi.com.

Unitymedia KabelBW

Unitymedia KabelBW mit Hauptsitz in Köln ist der führende Kabelnetzbetreiber in Deutschland und eine Tochter von Liberty Global. Unter den Kundenmarken Unitymedia (Nordrhein-Westfalen und Hessen) und Kabel BW (Baden- Württemberg) erreicht das Unternehmen 12,6 Millionen Haushalte mit Breitbandkabeldiensten. Neben dem Angebot analoger Kabel-TV-Dienstleistungen ist Unitymedia KabelBW ein führender Anbieter von integrierten Triple-Play- Diensten, die für das Wachstum in den Bereichen des digitalen Kabelfernsehens, des Breitband-Internets und der Telefonie verantwortlich sind. Zum 31. Dezember 2012 hatte Unitymedia KabelBW 7.0 Mio. Kunden, die 6,7 Mio. TVAbonnements (inklusive 2,2 Mio. Digital TV-Abos) und 2,2 Mio. Internet- sowie 2,2 Mio. Telefonie-Abos (RGU) bezogen haben. Weitere Informationen zu Unitymedia KabelBW finden Sie unter www.unitymedia.de und www.kabelbw.de.