Gesundheit für die Jugend

UNIQA plädiert für mehr Sport und einen gesunden Lebensstil

(lifePR) ( Wien, )
.
- UNIQA legt Sport- und Gesundheitsbroschüren neu auf
- Sport- und Ernährungsratgeber für Kinder, Jugendliche und Eltern
- Stephan Eberharter verrät Tipps und Tricks für mehr Bewegung

Wer keinen Sport treibt, ist anfälliger für Krankheiten und neigt dazu dick zu werden. Obwohl das eigentlich jeder weiß, sind die meisten Österreicher Sportmuffel. Laut der Eurobarometerumfrage der EU geben nur fünf Prozent der Österreicher an, dass sie regelmäßig körperlich aktiv sind. Hinzu kommt bei vielen ein ungesunder Ernährungsstil, weil im Büro oft keine Zeit bleibt oder Mütter aufgrund der Doppelbelastungen nicht mehr selbst kochen, sondern schnell etwas Fertiges mitnehmen. Kein Wunder, dass auch bei Kindern und Jugendlichen oft eine ungesunde Ernährung sowie Bewegungsmangel evident sind.

Dabei ist es denkbar einfach, Kinder zu motivieren, gesund zu leben. Deshalb entwickelte UNIQA in Zusammenarbeit mit namhaften Experten wie Stephan Eberharter die VitalEditions Junior. Die Infobroschüren sollen Eltern dabei unterstützen, auf einfachem Weg ausgewogene Ernährung und mehr Bewegung in den Alltag zu bringen.

Eberharter: "Heranwachsende erreichen durch regelmäßiges Training nicht nur eine bessere körperliche Fitness und seelische Ausgeglichenheit, sie entwickeln auch mehr Selbstbewusstsein." Hartwig Löger, Vorstandsvorsitzender UNIQA Österreich ergänzt: "Ein gesunder Lebensstil muss von Anfang an gefördert werden. Als größter heimischer Gesundheitsversicherer gehört es zu unserer Unternehmenskultur, dass wir uns aktiv dafür einsetzen."

Die zwei neuen Broschüren "Gemeinsam mehr bewegen" und "Gemeinsam gesünder essen" können entweder unter http://www.uniqa.at/uniqaat/cms/service/Bestellung_VitalEdition.de.xhtml downgeloadet oder auf dem Postweg bestellt werden.

Die Broschüre "Gemeinsam mehr bewegen" gibt Eltern auf 35 Seiten Einblicke, wie sie ihre Kinder zu mehr Bewegung motivieren können. Die insgesamt 15 Kapitel beschäftigen sich unter anderem mit den Themen: Bewegen, mit gutem Beispiel vorangehen, konzentrieren.

- Kinder, die sich viel bewegen, sind mutiger. Sie kennen die Stärken und Schwächen ihres Körpers, trauen sich mehr zu und können ihre eigenen Grenzen besser einschätzen. Das festigt die Persönlichkeit.

- Statt einem Kindergeburtstag im Fastfood-Restaurant, ist es gesundheitsfördernder, eine Erlebniswanderung oder einen Besuch auf einem Indoor-Spielplatz zu organisieren.

- Ein Vorbild sein. Nur Eltern, die selbst alle kurzen Wege zu Fuß gehen oder mit dem Fahrrad fahren, können das auch von ihren Kindern erwarten.

- Wenn sich Kinder schwer konzentrieren können, hilft Bewegung. Vor der Hausaufgabe im Freien herumtollen, erleichtert das Stillsitzen und fördert die Konzentration. (Die UNIQA Bewegungspyramide kann unter http://www.uniqa.at bestellt oder runtergeladen werden.)

Die Broschüre "Gemeinsam gesünder essen" gibt Eltern auf 35 Seiten Einblicke, wie sie ihre Kinder zu ausgewogener Ernährung motivieren können. Die insgesamt 15 Kapitel beschäftigen sich unter anderem mit den Themen: Kochen, trinken, essen.

- Laut Experten müssen Kinder mindestens 10 bis 15-mal ein neues Lebensmittel probieren, bis sie es akzeptieren oder sogar mögen.

- Kinder mögen Kinderportionen. Ein positiver Instinkt schützt Kinder vor zu großen Portionen. Sie essen lieber weniger aber dafür öfter.

- Kinderlebensmittel sind häufig nur "gut getarnte" Süßigkeiten. In kleinen Mengen sind sie durchaus in Ordnung, aber weder notwendig noch gesundheitsfördernd.

- Die meisten Kinder kochen gerne und lernen dabei gleich den sinnvollen Umgang mit Lebensmitteln.

- Genügend Trinken - vorwiegend Wasser - hilft dabei, die Konzentrations- und Leistungsfähigkeit zu steigern.

UNIQA Österreich

Die 5.000 Mitarbeiter von UNIQA Österreich betreuen 2,4 Millionen Kunden mit rund 6,3 Millionen Versicherungsverträgen. Die ausgeprägte Serviceorientierung und Kundennähe wird durch die neun Landesdirektionen und 325 Servicestellen unterstrichen. UNIQA Österreich erreicht 2012 einen Marktanteil von 14,4 Prozent und ist damit die größte unter den mehr als 50 in Österreich tätigen Versicherern. UNIQA ist - laut unabhängigen Untersuchungen - seit Jahren die bekannteste Versicherungsmarke in Österreich und auch jene, der die Österreicher das größte Vertrauen entgegenbringen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.