lifePR
Pressemitteilung BoxID: 613342 (Union Investment Real Estate GmbH)
  • Union Investment Real Estate GmbH
  • Valentinskamp 70
  • 20355 Hamburg
  • http://realestate.union-investment.de/
  • Ansprechpartner
  • Simon Sahm
  • +49 (40) 34919-4054

Infrastrukturfonds von Union Investment erreicht Zielvolumen von 320 Millionen Euro

Neuerwerb in Irland steigert das Portfolio auf neun Wind- und Solarparks mit einer Gesamtleistung von rund 150 Megawatt

(lifePR) (Hamburg, ) Union Investment hat die angestrebten Investitionsziele ihres 2012 aufgelegten Infrastrukturfonds UniInstitutional Infrastruktur SICAV-SIF vollständig erreicht. Als letztes Großobjekt des Fonds, der ausschließlich in Anlagen zur Erzeugung erneuerbarer Energien investiert ist, hat Union Investment den Windpark Carrowleagh an der irischen Atlantikküste erworben. Mit dieser Transaktion steigt das Gesamtinvestitionsvolumen des Infrastrukturfonds auf 320 Millionen Euro. Die Investitionen verteilen sich auf neun Wind- und Solarparks in Deutschland, Frankreich, Großbritannien und Irland.

„Wir haben für institutionelle Anleger auf europäischer Ebene in die Erzeugung erneuerbarer Energien investiert und sind mit dem Erfolg sehr zufrieden“, sagt Dr. Christoph Schumacher, Geschäftsführer der Union Investment Institutional Property GmbH. „Der Infrastrukturfonds ist breit diversifiziert und nutzt die guten Bedingungen für Wind- und Solarenergie an unterschiedlichen Standorten.“

Verkäufer des Windparks Carrowleagh ist die irische Aeropower Wind Energy Ltd. Für die laufende Betriebsführung zeichnet sich die Tapbury Management Ltd. aus Irland verantwortlich. Der Onshore-Park umfasst 16 getriebelose Windenergieanlagen des Typs E-70 von ENERCON, die bereits 2012 ans Netz gegangen sind und eine Nennleistung von rund 37 MW aufweisen. Damit produzieren sie innerhalb eines Jahres geschätzte 97,8 GWh Strom. Diese Windernte deckt den Jahresbedarf von etwa 305.000 Haushalten.

Union Investment wurde bei dem Ankauf durch Green Evolution Capital, London und die Anwaltskanzlei McCann FitzGerald, Dublin beraten. Aeropower Wind Energy Ltd. wurde beraten durch First Berlin Securities Brokerage, Berlin und die Anwaltskanzlei Eversheds.