Charity-Shirts für Japan

Aktion Deutschland Hilft e.V. sammelt für Wiederaufbau in Japan

(lifePR) ( Gelsenkirchen, )
Erdbeben, Tsunami, mehrere Kernschmelzen - zweieinhalb Monate ist es nun schon her, dass Japan von der dreifachen Katastrophe heimgesucht wurde. Noch immer erreichen uns fast täglich neue Schreckensmeldungen, ein Ende ist noch lange nicht in Sicht. Frühestens im Januar 2012 wird entschieden, wie es in Fukushima weitergehen soll. Nach aktuellen Meldungen ist jedoch fraglich, ob das Atomkraftwerk bis dahin überhaupt stabilisiert werden kann. Auch ist weiterhin unklar, wie viel der Wiederaufbau kosten wird. Die ersten, vorsichtigen Schätzungen veranschlagen zwischen 130 und 220 Milliarden Euro - eine fast unvorstellbare Summe.

Gerade deswegen muss die Hilfe weitergehen: Um die japanische Bevölkerung auf lange Sicht unterstützen zu können, startet die Aktion Deutschland Hilft e.V. nun auf Initiative der Agenturgruppe UNICBLUE aus Gelsenkirchen gemeinsam mit einem weiteren Partner den Verkauf von Charity-Shirts. Auf der Seite www.guttaeter.de können die schicken Shirts gekauft werden: Vom Kaufpreis (19 Euro zzgl. Versand) gehen 10 Euro direkt in den Japan-Hilfsfonds des Vereins, 9 Euro werden für die Herstellungskosten abgezogen.

Alternativ kann bei den Guttaetern auch direkt an die Aktion Deutschland Hilft e.V. gespendet werden - entweder über das auf der Seite bereitgestellte Spendenformular, über die Spendenhotline (0900 / 55 10 20 30) oder per SMS.

Die so gesammelten Spenden sollen für verschiedene Projekte beim Wiederaufbau in Japan verwendet werden, unter anderen für die Kinderhilfe. Die Spendensumme wird veröffentlicht. Alle weiteren Informationen finden Sie unter www.guttaeter.de. Falls die FAQ noch Fragen offen lassen, werden diese gerne unter den Mail-Adressen japan@guttaeter.de oder presse@aktion-deutschland-hilft.de beantwortet.

Zitate:

"Die Naturkatastrophen in Japan mit ihren verheerenden Auswirkungen für die Bevölkerung haben uns alle tief erschüttert. Die Japaner sollen wissen, dass sie mit ihrer Trauer, ihrer Furcht und der großen Aufgabe des Wiederaufbaus nicht alleine stehen, sondern mit der Unterstützung aus Deutschland rechnen können", so Manuela Roßbach, Geschäftsführerin Aktion Deutschland Hilft e.V., über den Hintergrund der Aktion. "Wir danken der Unternehmensgruppe UNICBLUE sehr herzlich für die Einrichtung ihrer Charity-Site zur Unterstützung der Japan-Hilfe von Aktion Deutschland Hilft. Bitte beteiligen auch Sie sich an der Solidaritätsaktion von UNICBLUE!"

"Mit diesen Shirts unterstützen Sie nicht nur aktiv den Wiederaufbau, sondern zeigen gleichzeitig Ihre Solidarität mit Japan. Die Menschen dort brauchen weiter Unterstützung, wir dürfen sie jetzt nicht alleine lassen!", so Franz Przechowski, Geschäftsführender Gesellschafter UNICBLUE, über seine Beweggründe für die Aktion.

Weiter führende Informationen über die Aktion selbst sowie die Initiatoren & Partner:

- Über die Aktion: http://www.guttaeter.de/
- Homepage von Aktion Deutschland Hilft e.V.: http://www.aktion-deutschland-hilft.de/
- Homepage des Initiators UNICBLUE: http://www.unicblue.com/
- Homepage des Partners Foxxshirts: http://www.foxxshirts.de/
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.