Dienstag, 12. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 153471

Patientenberatungsstelle in Leipzig am 25. und 26. März 2010 geschlossen

Terminvereinbarungen möglich - bundesweites Beratungstelefon geschaltet

Leipzig, (lifePR) - Die Beratungsstelle Leipzig der Unabhängigen Patientenberatung Deutschland (UPD) muss am 25. und 26. März 2010 für Ratsuchende leider geschlossen bleiben. Allerdings besteht an diesen Tagen die Möglichkeit, unter der Rufnummer 0341-3373710 Termine für Beratungen zu vereinbaren.

Mit dringenden Fragen können sich Ratsuchende auch an das bundesweite Beratungstelefon der UPD unter der kostenfreien Telefonnummer 0800-011 77 22 wenden.

Ab Montag, dem 29. März 2010, ist die Patientenberatung wieder zu den üblichen Beratungszeiten montags und donnerstags von 10 -12 Uhr und von 13 -15 Uhr, dienstags von 9-12 Uhr und von 13-18 Uhr und freitags von 9 -12 Uhr geöffnet. Dann können sich Ratsuchende mit Fragen aus dem Bereich Gesundheit und Patientenrechte an die Beraterinnen wenden. Die kostenfreien Beratungen sind persönlich, telefonisch, schriftlich und per E-Mail möglich. Die E-Mail-Adresse lautet leipzig@upd-online.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Patientensicherheit als oberstes Ziel

, Gesundheit & Medizin, Städtisches Klinikum Karlsruhe GmbH

Die Zentrale Sterilgutversorgung des Städtischen Klinikums Karlsruhe wurde im Herbst vom TÜV Rheinland mit dem Zertifikat EN ISO 13485:2012,...

Meilenstein bei der therapeutisch genutzten MBST Kernspinresonanz-Technologie

, Gesundheit & Medizin, MedTec Medizintechnik GmbH

Die Chronobiologie ist durch den diesjährigen Nobelpreis für Medizin endgültig in den Fokus des öffentlichen Interesses gerückt. Damit wird auch...

Sobek-Stiftung würdigt international herausragende MS-Forscher aus Basel und München

, Gesundheit & Medizin, AMSEL e.V., Aktion Multiple Sklerose Erkrankter, Landesverband der DMSG in Baden-Württemberg e.V.

Die Sobek-Stiftung zeichnete am 8. Dezember unter Schirmherrschaft des Wissenschaftsministe­riums Baden-Württemberg zwei Forscher für ihre herausragenden...

Disclaimer