Sonntag, 19. August 2018


  • Pressemitteilung BoxID 109177

Tradition trifft Innovation

Der Wettbewerb des Jahrbuchs der Werbung wird relauncht

Berlin, (lifePR) - Das Jahrbuch der Werbung wurde 1964 zum ersten Mal veröffentlicht. Ziel war es, als erstes und einziges Medium die deutsche Werbung in der Vielzahl ihrer Erscheinungsformen detailliert, kommentiert und in einem überblickbaren Zeitabschnitt aufzuzeigen. Um diesen Anspruch auch heute zu erfüllen, erfährt der gleichnamige Kreativwettbwerb zahlreiche Neuerungen, die für das Wettbewerbsjahr 2010 umgesetzt werden. Die drei wichtigsten Elemente des Relaunchs sind die Ernennung neuer Jurymitglieder, das neue Punktesystem und die Lancierung der Online-Version des Jahrbuchs der Werbung unter www.jdw.de/online im Juni 2009.

Die Kompetenz der Jury wird durch die Aufnahme weiterer renommierter Persönlichkeiten aus der Werbewelt aktualisiert und ergänzt. Für den Wettbewerb 2010, der im September 2009 startet, konnten Jürgen Knauss (Chairman Heye, Group) und Erik Spiekermann (Creative Director, Managing Partner edenspiekermann) verpflichtet werden. Außerdem wurde das Prämierungssystem auf den Prüfstand gestellt. Ergebnis ist das neue Punktesystem, das nicht nur die Klassifizierung der Preise und damit den Wettbewerb transparenter macht, sondern es auch ermöglicht, neben den Megaphon-, Branchen- und Bereichssiegern eine Agentur des Jahres zu küren. Den größten Mehrwert für die teilnehmenden Agenturen bietet das neue Jahrbuch Online: Alle Beiträge, alle Gewinner, alle Agenturen und alle Kreativen werden ab Juni 2009 auf einen Mausklick unter www.jdw.de/online verfügbar sein. Bei der Entwicklung des Tools gemeinsam mit dem Technologiedienstleister ID.on aus Hannover wurde viel Wert darauf gelegt, ein Produkt zu schaffen, das den Namen Jahrbuch tragen kann, auch wenn es sich um eine internetbasierte Anwendung handelt. Klaus Füreder (Geschäftsführer Ullstein Buchverlage) erläutert: "Das Buch und die Onlineversion ergänzen sich perfekt. Wo das Buch bislang passen musste, nämlich bei der Bereitstellung von TV- und Funkspots oder Webseiten, kann online die perfekte Ergänzung geboten werden". Die Onlineversion ist kostenfrei und wird begleitend zum Jahrbuch veröffentlicht. "Es entsteht sukzessive eine umfassende Onlinebibliothek des Jahrbuchs der Werbung und damit der Werbung im deutschsprachigen Raum. Kompakt, einfach, benutzerfreundlich und in Inhalt und Umfang die erste ihrer Art", so Füreder weiter. Der Anspruch, Werbung in der Vielzahl ihrer Erscheinungsformen detailliert, kommentiert und über den Zeitraum eines Jahres zu zeigen, wird damit auch online erfüllt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Deutsche Adventisten spenden über 56 Millionen Euro

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Rund 56,4 Millionen Euro spendeten die knapp 35.000 deutschen Siebenten-Tags-Adventisten im Jahr 2017 für den Unterhalt ihrer Freikirche. Gegenüber...

Große Resonanz bei der Film-Premiere im Lauterbacher Lichtspielhaus: "Eine Region lebt Demokratie"

, Medien & Kommunikation, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

Im Lauterbacher Lichtspielhaus fand am Donnerstag die Premiere des Films „Eine Region lebt Demokratie“ statt. Erster Kreisbeigeordneter Dr. Jens...

Diskussionsrunde: "Gegen den Strom?!? Akzeptanz von Energiewende und Stromnetzausbau" am 20. August 2018 in Weimar

, Medien & Kommunikation, Bürgerdialog Stromnetz - Gesellschaft bürgerlichen Rechts

Am Montag, den 20. August 2018, veranstaltet der Bürgerdialog Stromnetz in Weimar eine Diskussionsveranstal­tung zum Thema „Gegen den Strom?!?...

Disclaimer