Freitag, 25. Mai 2018


  • Pressemitteilung BoxID 668427

USDA korrigiert Ernteschätzung 2017/18 für Raps nach oben

Berlin, (lifePR) - Trotz widriger Witterungsverhältnisse in Teilen der EU-28 erhöht das USDA seine Ernteschätzung für die Gemeinschaft. Auch 2017/18 dürfte die Union damit bedeutendster Rapserzeuger weltweit bleiben.

Das US-Landwirtschaftsministerium USDA hat seine Prognose der globalen Rapsbilanz 2017/18 vom August nur leicht korrigiert. Die weltweite Ernteschätzung wurde jedoch überraschend um 0,28 Mio. t auf 72,7 Mio. t angehoben. Der Zuwachs ist vor allem auf eine deutliche Anpassung der Ernteprognose für die EU-28 zurückzuführen. Gegenüber dem Vormonat wurde sie um 0,85 auf 22 Mio. t nach oben korrigiert. Nach Angaben der Agrarmarkt Informations-Gesellschaft mbH (AMI) haben Erträge und Qualitäten in Deutschland und in Teilen Osteuropas unter den ungünstigen Witterungsbedingungen gelitten. Bessere Ernteergebnisse wurden jedoch aus Frankreich, Großbritannien und dem Südosten Europas gemeldet. Die Ernteschätzung für Kanada, dem zweitwichtigsten Rapsproduzenten weltweit, wurde gegenüber Juli um 0,5 auf 20,5 Mio. t reduziert. Da der prognostizierte globale Verbrauch mit 72,96 Mio. t um 0,5 Mio. t steigen wird, bleiben die Lagerbestände niedrig.

UFOP - Union zur Förderung von Oel- und Proteinpflanzen e.V.

Die Union zur Förderung von Oel- und Proteinpflanzen e. V. (UFOP) vertritt die politischen Interessen der an der Produktion, Verarbeitung und Vermarktung heimischer Öl- und Eiweißpflanzen beteiligten Unternehmen, Verbände und Institutionen in nationalen und internationalen Gremien. Die UFOP fördert Untersuchungen zur Optimierung der landwirtschaftlichen Produktion und zur Entwicklung neuer Verwertungsmöglichkeiten in den Bereichen Food, Non-Food und Feed. Die Öffentlichkeitsarbeit der UFOP dient der Förderung des Absatzes der Endprodukte heimischer Öl- und Eiweißpflanzen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Biodiversität des Vogelsbergkreises - 2. Kreiskonferenz und Besichtigung des Vogelsberggartens

, Energie & Umwelt, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

Unter der Devise „Die biologische Vielfalt lebt vom Mitmachen“, hatte die Untere Naturschutzbehörde des Vogelsbergkreises im Jahr 2016 eine Kreiskonferenz...

Nein zu Gentechnik im Essen - Landwirtschaft ohne Bayer ist "Ährensache"!

, Energie & Umwelt, Kampagne Meine Landwirtschaft

Gegen die Megafusion von Bayer und Monsanto demonstrierten heute Morgen 200 Personen vor der Hauptversammlung der Bayer-AG in Bonn. Die Marktkonzentration...

Appell der Bio-Branche: Es braucht den politischen Willen

, Energie & Umwelt, Bundesverband Naturkost Naturwaren (BNN) e.V

Am vergangenen Donnerstag trafen auf Einladung von Naturkost-Großhändler BODAN und dem Bundesverband Naturkost Naturwaren (BNN) e.V. Logistik-Entwickler-...

Disclaimer